Ein Corgi -Welpe blickt in die Kamera und lächelt.
  • 01von 08

    Alles, was Sie über Pembroke Corgis wissen müssen

    Zwei Corgi -Welpen sitzen auf dem Boden.

    Die Königin von England.Betty White.DieganzeInternet, wie wir es kennen.Es ist kein Geheimnis: Es gibt viele Pembroke Walisische Corgi -Liebhaber da draußen!Und aus gutem Grund sind diese süßen Hündinnen vielleicht klein in der Größe, aber sie sind sicherlich nicht kurz in Persönlichkeit, Intelligenz oder Niedlichkeit.(1600;

    Und da wir von Süßem sprechen, das Einzige, was süßer ist als ein Corgi, ist ein Baby Corgi im Kombi 8212und wir haben die Bilder gesammelt, um es zu beweisen.Ob Sie bereits ein Corgi -Elternteil sind oder darüber nachdenken, eine zur Familie hinzuzufügen, lesen Sie für einige absolut bezaubernde Bilder von Baby Corgi s, und faszinierende Fakten über eine der beliebtesten Hunderassen der Welt.

    Weiter bis 2 von 8.
  • 02von 08

    Es gibt zwei Arten von Corgis (von verschiedenen Vorfahren)

    Ein Merle Corgi -Welpe, der ein Leckerbissen isst.

    Obwohl Cardigan Welsh Corgis und Pembroke Corgis ähnlich aussehen, werden sie tatsächlich als zwei völlig verschiedene Rassen von zwei verschiedenen Vorfahren betrachtet.Es wird angenommen, dass ihre ähnlichen (und entzückenden) Auftritte das Ergebnis der Kreuzzüchtung während des XIX. Jh. sind.Sie sehen eher einen Pembroke Welsh Corgi, der auf Ihrer Straße herumläuft oder auf Ihrem Instagram -Feed schmückt, da sie unglaublich beliebt sind.

    Wenn Sie jemals von einer riesigen Bande von Cardigan Welsh und Pembroke Corgis (Glück) umgeben sind, gibt es zwei einfache Möglichkeiten, die Rassen zu unterscheiden: Cardigan Welsh Corgis haben lange, buschige Schwänze und spitze Ohren, während Pembroke Corgis Schwänze und abgerundete Ohren angedockt haben.

    Weiter bis 3 von 8.
  • 03.von 08

    Sie sind das Zeug der walisischen Legenden

    Ein Corgi -Welpe kaut an einem Stock.

    Nach walisischen Legenden waren Pembroke Corgis die Arbeitspferde der Elfen und Elfen, die in ganz Wales lebten.Nicht nur, dass sie Feen -Trainer zogen, sie halfen auch Feen -Rindern und brachten Feenkrieger in den Kampf.Brauchen Sie einen kleinen Beweis?Einige sagen, im Bereich der Vorderseite, wenn man sehr genau hinschaut, kann man noch die Spuren eines Elfensattels an den Schultern in einem Pembroke Corgi -Mantel sehen.

    Weiter bis 4 von 8.
  • 04von 08

    Corgi übersetzt auf „Zwerg -Hund“(2.8212; Vielleicht

    Ein Corgi -Welpe liegt im Gras.

    Es gibt eine Debatte über die Bedeutung von „Corgi“, aber es gibt zwei Hauptthemen:

    1. Das walisische Wort „cor“ bedeutet „sammeln“, während „gi“ zu „Hund“ übersetzt wird. Das macht viel Sinn für eine Rasse, die für ihre Meisterschülerfähigkeiten bekannt ist, richtig?
    2. Alternativ übersetzt das Wort „cor“ auf „Zwerg“ in walisischer Kombi; und wieder übersetzt „gi“ auf „Hund“.

    Die eigentliche Übersetzung hängt wirklich von der Waliserin oder Waliserin, mit der Sie sprechen, und deren Verständnis des Wortes „cor.“ Aber in Anbetracht ihrer Herkunft als Herdenhunde und Service -Hunde für Feen und Elfen, denken wir beide Übersetzungen funktionieren!

    Weiter bis 5 von 8.
  • 05von 08

    Sie sind Champion Herd Dogs

    Ein Corgi -Welpe mit einem Spielzeug.

    Corgis haben eine lange,langGeschichte als Hirtenhunde.Tatsächlich wurden sie schon im zehnten Jahrhundert als Hirten eingesetzt.

    Aber warum Corgis?Ihre kleine Statur gab ihnen einen großen Vorteil im Viehzucht -Spiel.Sie hatten nicht nur einen leichten Zugang zu den Unterschenkeln und Knöcheln der Kühe, sondern auch zu den Rindern, um sie in die richtige Richtung zu schicken.Außerdem sind Corgis bekannt als unglaublich sportlich und schnell Hunde.

    Obwohl es heute vielleicht nicht so viele Herden Corgis gibt, konkurrieren viele in Herden -Wettbewerben im Bereich der Wildhüter.Einige davon werden tatsächlich vom American Kennel Club gehostet.

    Weiter bis 6 von 8.
  • 06.von 08

    Pembroke Corgis machen perfekte Familienhunde

    Ein Corgi -Welpe blickt in die Kamera und lächelt.

    Corgis ist bekannt für ihre süße Persönlichkeit, hohe Intelligenz und Athletik, kann super loyal sein, liebevolle Haustiere für Familien.Darüber hinaus macht ihr kleineres Format sie ideal für Wohnung – oder Kleinraumleben.(Wenn Sie in einem kleineren Raum leben, jedoch sicher sein, dass Sie Ihrem Corgi jede Menge Bewegung in der Hand geben. Sie sind anfällig für ungesunde Gewichtszunahme, wenn sie nicht regelmäßig trainiert werden.)

    Die immer populären Pembroke Corgis sind derzeit die fünfzehnte beliebteste Hunderasse in Amerika, aber sie gewinnen immer mehr Aufmerksamkeit als Fernseh – und Filmstars, und diese Instagram -berühmten Hündchen, die Sie überall in Ihrem Futter sehen.

    Weiter bis 7 von 8.
  • 07.von 08

    Sie werden von der königlichen Familie geliebt

    Ein Corgi -Welpe schaut in die Kamera.

    Wenn Sie jemals den Buckingham Palace besuchen, sollten Sie auf der Suche nach der riesigen Corgi -Crew der königlichen Familie sein.

    Queen Elizabeth II. besaß in ihrem Leben einen riesigen 30 -Corgis, besitzt aber derzeit zwei Teile der Familie, Holly und Willow.Die Königin traf ihre erste Corgi -Nr.8212und entwickelte ihre lebenslange Liebe für die Rasse in den 1933.Als König George VI einen Corgi namens Dookie in den Palast brachte.Kurz darauf fügte die königliche Familie eine zweite Corgi, Jane, der Familie hinzu.Nachdem Dookie und Jane einen Wurf Welpen hatten, verschlimmerte sich die Zahl der Corgis im königlichen Palast.

    Weiter bis 8 von 8.
  • 08von 08

    Kalifornien’s First Dog is a Corgi

    Ein Corgi -Welpe schaut in die Kamera und lächelt.

    Als Jerry Brown als Gouverneur von Kalifornien gewählt wurde, adoptierte er einen Pembroke Welsh Corgi namens Sutter 28212und hielt ihn für den ersten Kalifornischen Hund.Sutter wurde zu einem festen Platz im Konferenzraum des Gouverneurs und half Gouverneur Brown oft, Vereinbarungen mit seinen republikanischen Kollegen zu treffen.


Share:

admin

Leave a Comment