SchokoladenLabrador Retriever mit Pfoten oben auf dem Zaun

Einige Rassen werden als “hypoallergen” bezeichnet.Sie werden oft empfohlen, wenn Sie, oder ein Mitglied Ihres Haushalts, an Allergien leidet.

Unabhängig von der Rasse, die Sie bekommen, gibt es jedoch keine Garantie, dass sie keine Allergien auslösen.

Die meisten Leute gehen davon aus, dass je weniger haarig ein Hund ist, desto weniger wahrscheinlich, dass sie Allergien auslösen.Es ist in der Regel nicht die Haare, die ein Problem verursacht, sondern ihre Schuppen.

Dander ist die tote Haut, die aus dem Körper flocken, und alle Hunde produzieren dies.Dander klammert sich an Hundehaare, so dass Hunde, die von Natur aus viel mehr Schuppen im Haus hinterlassen.

Züchter, die zu sabbern neigen, könnten auch eher ein Problem verursachen, da sie mehr Speichel im Haus verteilen.

Obwohl sie nicht unbedingt die schlechtesten Hunderassen für Allergien sind, haben die acht unten aufgeführten beliebten Rassen eine höhere Wahrscheinlichkeit, ein Problem für Menschen mit Haustier-Allergien verursachen.

  • 01von 08

    Hund Basset

    Basset Hund auf einer Veranda

    Basset Hounds sind in der Regel süß, liebenswürdig und sanftmütig, mit einer charakteristischen sturen Strähne.Sie sind eine der beliebtesten der Hound-Gruppe, aber nicht unbedingt eine gute Wahl für Menschen mit Allergien.

    Bassets, mit ihren großzügigen Hüpfen und Hautfalten, sind bekannt für Champions-Sabber bekannt.Das bedeutet, dass ihr Speichel eher auf Ihre Haut, weiche Möbel und andere Gegenstände im Haus gelangt.Diese erhöhte Exposition bedeutet, dass es wahrscheinlicher ist, eine Reaktion auszulösen.

    Obwohl Bassets einen kurzen Mantel haben, hat er auch viel vergossen.Mehr Haare rund um das Haus bedeuten in der Regel mehr Glanz.

    Übersicht der Rassen

    Höhe:weniger als15 Zoll

    Gewicht:40 bis 65 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Short Beine;langen, hängenden Ohren;lose Haut;große Pfoten und kräftige Beine;Falten der Stirn;kurze, glatte Schicht;Die Fellfarbe umfasst Kombinationen aus Schwarz, Weiß, Braun, Braun, Zitrone, Mahagoni und Rot

  • 02von 08

    Doberman Pinscher

    Doberman Pischer Profil vor einer verschwommenen Wiese

    Wenn Sie ein großer Hundeliebhaber und auf der Suche nach einem intelligenten und trainierbaren Beschützer, können Sie denken, der Doberman wird die perfekte Wahl, wenn Sie an Allergien leiden.Sie haben doch nur einen dünnen, einzigen Mantel.

    Diese Rasse kann jedoch häufig eine Entzündung auslösen.Die Schuppen sind eher moderat als übertrieben, aber sie sind große Hunde, und das bedeutet mehr Haare und Schuppen.

    Auch Dobs selbst sind anfälliger für Allergien und Hautempfindlichkeiten als Ihre durchschnittliche Rasse.Hautprobleme führen oft zu trockener und flachiger Haut, was dazu führt, dass größere Mengen an Schuppen im Haus abgelagert werden.

    Übersicht der Rassen

    Höhe:24 bis 28 Zoll

    Gewicht:ohne 160;65 bis 100 Pfund

    Physikalische Eigenschaften:Große, tiefe Brust, robuste und muskulöse Rasse;kurzes, glattes Fell in schwarz, rot, blau oder fawn mit Rostmarkierungen

  • 03.von 08

    Deutsche Schäferhund

    Langhaariger Deutscher Schäferhund, der auf dem Gras liegt

    Die deutschen Schäferhunde sind eine der langlebigsten Hunderassen.Sie sind klug, begierig, ergeben und tapfer.

    Sie sind auch dafür bekannt, einer der exzessivsten Schuppen zu sein.Ganz gleich, ob Sie ein langes oder kurzhaariges GSD bekommen, erwarten Sie, dass ihre Haare überall auftauchen, besonders bei ihrem zweijährigen Coat Blow.

    Ein großer Hund, der Massen von Haaren vergießt, führt unweigerlich dazu, dass viel Schuppen in die Umwelt freigesetzt wird.Dies bedeutet, dass sie häufig zu allergischen Reaktionen führen.

    Übersicht der Rassen

    Höhe:22 bis 26 Zoll

    Gewicht:60 bis 100 Pfund

    Physikalische Eigenschaften:Große, sportliche Bauweise miteine Doppelhülle, bestehend aus einer dicken Unterwolle und einer dichten, leicht welligen oder geraden Außenschicht mit brauner und schwarzer oder roter und schwarzer Färbung

  • 04von 08

    Sibirischer Husky

    Husky Kopfschuss in einem Garten mit Bäumen im Hintergrund

    Huskies sind eine weitere unglaublich beliebte Rasse.Auffallend schön, sportlich und freundlich, sie sind gut für sehr aktive Haushalte geeignet.

    Aber nicht so sehr, wenn der Haushalt einen Allergiker hat.Huskies, wie die GSD, sind bekannt für die Ablagerung von Massen von Haaren um das Haus.Ihr dickes, doppeltes Fell wurde entworfen, um sie in ihren heimischen arktischen Heimatländern warm zu halten, und sie waren oft die Top-Liste der exzessiven Schuppen.

    Übersicht der Rassen

    Höhe:20 bis 23 Zoll

    Gewicht:45 bis 60 Pfund (männlich);35 bis 50 Pfund (weiblich)

    Physikalische Eigenschaften:Dickes Doppelkleid, das in verschiedenen Farben erhältlich ist, einschließlich Kombinationen aus Schwarz, Grau, Weiß und Braun

    Weiter bis 5 von 8.
  • 05von 08

    Retriever Labrador

    Schwarzer Labrador Retriever sitzt in getrocknetem Gras

    Der Labrador Retriever steht seit vielen Jahren auf der Liste der beliebtesten Rassen der AKC.Das ist keine Überraschung.Diese Hunde können wunderbare Haustiere machen.

    Intelligent, loyal und biddable, Labs Slot in gut zu den meisten Häusern, die ihnen genug Gesellschaft und Bewegung bieten können.Leider sind sie jedoch dafür bekannt, dass sie häufig menschliche Allergien auslösen.

    Ihr Doppelmantel mag relativ kurz sein, aber er ist dicht und häutet reichlich.Sie sind auch dafür bekannt, dass sie oft an trockener, flauschiger Haut leiden.

    Es wird jedoch angenommen, dass Hunde, die häufig schwimmen, niedrigere Allergen-Konzentrationen in ihren Haaren haben.Also, wenn Ihr wasserliebendes Lab or täglich im See oder im Meer schwimmt, kann es sein, dass Aufblitzungen weniger üblich sind.

    Übersicht der Rassen

    Höhe:21 bis 24 Zoll

    Gewicht:55 bis 80 Pfund

    Physikalische Eigenschaften:Mittlerer bis großer, robuster, athletischer Aufbau;glatte, wasserfeste Schichten;Schwanz wie Otter;einen sauberen Kopf mit einem breiten Schädel und kräftigen Kiefern;und freundliche Augen

  • 06.von 08

    Pekinesisch

    Pekinese Kopfschuss vor verschwommenem grünen Außenhintergrund

    Pekinesische Fans lieben sie wegen ihrer anhänglichen, loyalen und temperamentvollen Persönlichkeit.

    Es ist jedoch nicht nur ihr langer Schuppen, der ein Problem für Allergiker darstellen kann.Die Rasse ist dafür bekannt, ziemlich stur zu sein, und das Haustraining kann manchmal eine Herausforderung sein.

    Dander und Speichel sind nicht die einzigen Dinge, die Allergien auslösen können.Urin ist auch ein Allergen.Wenn dein Peke um das Haus herum markiert, könnte das die Chancen erhöhen, dass es zu einem Wiederaufflammen kommt.

    Eine gute enzymatische Flecke und Geruchsentferner wird wichtig sein, um alle Spuren des Urins zu neutralisieren.

    Übersicht der Rassen

    Höhe:6 bis 9 Zoll

    Gewicht:Bis zu 14 Pfund

    Physikalische Eigenschaften:Kompakter, stämmiger Spielzeughund mit flachem Gesicht und einem langen, dicken Doppelmantel, der regelmäßig gewartet werden muss;am bekanntesten durch löwenartige Mähne;Mäntel können in Gold, Zobel oder Rot, aber auch grau, schwarz, braun und cremefarben sein

  • 07.von 08

    Pug!

    Black Pug liegt auf Gartengras

    Der beliebte Pug mag klein und kurz beschichtet sein, aber das bedeutet nicht, dass sie keine Allergie auslösen.Mit ihren faltigen, flachen Schnauze können sie dazu neigen, eine Menge Schleimer um ihre Joch zu sammeln.Und ihre Garderoben sind ganzjährig.

    Pugs können auch anfällig für empfindliche Haut selbst sein.Ihre Hautfalten können zur Entwicklung von bakteriellen Infektionen beitragen.Während diese behandelt werden, wenn Ihr Pug unbequem ist, sind sie eher gegen weiche Möbel und Teppiche laufen.

    Die Rasse ist auch anfällig für Allergien.Dies kann zu trockener Haut führen, und mehr Schuppen wird als Folge vergossen werden.

    Übersicht der Rassen

    Höhe:10 bis 13 Zoll

    Gewicht:14 bis 18 Pfund

    Physikalische Eigenschaften:Kompakt, aber robust und aktiv Hund mit rundem Kopf, faltigem Gesicht, kurzer Nase und lockigem Schwanz;kurze, glatte Schichten, die normalerweise in fawn oder schwarz kommen

  • 08von 08

    Sankt Bernhard

    St. Bernard Kopfschuss mit grauem, schneebedecktem Hintergrund

    Der hl. Bernard mag wegen seines sanften und loyalen Temperaments als Kindermädchen bekannt sein, aber sie können ein dreifacher Walfang sein, wenn es darum geht, Allergien auszulösen.

    Erstens sind sie eine riesige Rasse. Je größer der Hund, desto größer wird der Löwe.Zweitens, diese Rassenhütten — eine Menge!Der Schuppen wird an den Schuppenhaaren kleben, und diese werden im Haus zirkulieren.

    Drittens, wenn es um Faulenzen geht, werden nur wenige Hunde den Bernhardiner in dieser Abteilung schlagen.Saliva kann überall mit dieser Rasse kommen, und das ist keine gute Nachricht für Allergiker.

    Übersicht der Rassen

    Höhe:28 bis 30 Zoll (Männer), 26 bis 28 Zoll (weiblich)

    Gewicht:140 bis 180 Pfund (männlich), 120 bis 140 Pfund (weiblich)

    Physikalische Eigenschaften:Kurz und glatt oder lang und seidig;Farben sind weiß mit roten, braunen oder salzigen Markierungen;eine schwarze “Maske” wird typischerweise gesehen

Wie festgestellt, welche Art von Hund man auch bekommt, es gibt immer eine Chance, dass sie die Allergien eines Einzelnen auslösen könnten.Die Auswahl einer Rasse, die nicht so viel vergießt und kein Meister sabber ist, könnte helfen, alle Probleme zu minimieren.

Es gibt auch andere Schritte, die Sie unternehmen können, um mögliche Irritationen zu minimieren.Regelmäßige Pflege, Investition in einen guten Staubsauger, häufig Bettwäsche waschen, und nicht ermuntern Sie Ihren Hund auf das Sofa oder Ihr Bett sind alle gute Praktiken.

Wenn Ihr Hund trockene, schlaffe Haut hat, wird dies die Menge der Schuppen um den Haushalt erhöhen, und es wird nicht angenehm für Ihren Hund sein.Fütterung einer hochwertigen Diät, nicht zu überschütten Ihren Hund, und mit einem guten Shampoo, wenn Sie tun, kann helfen, eine gesunde Haut und Fell zu fördern.

Wenn Ihr Hund hat persistente trockene oder gereizte Haut, sollten Sie immer einen Rat von Ihrem Tierarzt zu suchen, um festzustellen, ob es eine zugrunde liegende Ursache, die Behandlung benötigt.


Share:

admin

Leave a Comment