Wunderbare afrikanischeGrautöne
In diesem Artikel

  • Herkunft und Geschichte
  • Temperament
  • Sprache und Vokalisierung
  • Farben und Markierungen
  • Pflege
  • Gesundheitsprobleme
  • Ernährung und Ernährung
  • Übung
  • Wo adoptieren oder kaufen
  • Weitere Forschung

Afrikanische Graupapageien können alles: Sie machen tolle Haustiere, imitieren menschliche Sprache und können mit der richtigen Ausbildung Hunderte von Wörtern und Phrasen verstehen. Einige sagen, dass der afrikanische Graupapagei Tausende von Jahren als Haustier gehalten wurde – es gibt Aufzeichnungen über diese Vögel als Haustiere in biblischen Zeiten.

Dieser Papagei zeichnet sich durch seine grauen Federn und ein unheimliches Talent aus, Wörter und Phrasen genau nachzuahmen. Er kann auch menschliche Sprache verstehen, was dazu beigetragen hat, diesen Vogel in Forschungskreisen und im Tierhandel zum Star zu katapultieren.

Artenübersicht

Allgemeine NamenGrauer Papagei, Afrikanischer Grauer Papagei, Kongo Grauer Papagei, Kongo Grauer Papagei

Wissenschaftlicher Name:Psittacus erithacus

Größe für ErwachseneMessung von etwa 13 Zoll, Gewicht knapp unter 1 Pfund

Lebenserwartung:Im Durchschnitt 40 bis 60 Jahre in Gefangenschaft

Herkunft und Geschichte

Der Afrikanische Graupapagei ist in den Äquatorregionen Afrikas beheimatet, einschließlich der Nationen Angola, Kamerun, Kongo, Elfenbeinküste, Ghana, Kenia und Uganda. Der bevorzugte Lebensraum der Art sind dichte Wälder, aber auch häufig an Waldrändern und in offenen Savannengebieten anzutreffen.

Temperament

Afrikanische Graue sind die intelligentesten Papageienarten. Viele wachsen zu extrem süß und anhänglich zu ihren Besitzern, und die Art ist dafür bekannt, sehr gesellig zu sein.

Ein afrikanischer Grauvogel, der gelangweilt oder vernachlässigt ist, ist jedoch ein unglücklicher Vogel. Ein deprimierter oder wütender Vogel wird seine Unzufriedenheit kreischen. Sie müssen den Vogel mit viel geistiger Stimulation versorgen.

Ein hochintelligenter Vogel ist auch ein komplexer Vogel. Obwohl er sehr sozial ist und Interaktion erfordert, ist er nicht unbedingt ein Kuschelvogel. Einige dieser Vögel neigen dazu, „Ein-Personen“-Vögel zu werden, auch wenn Besitzer alle Anstrengungen unternehmen, sie mit allen Mitgliedern der Familie zu sozialisieren.

Sprache und Vokalisierung

Haustier Afrikanische Grautöne nehmen Wörter und Töne sehr schnell auf. Ein afrikanisches Grau hat sogar die Liebesbeziehung einer Frau „verpfiffen“, indem es wiederholt den Namen des anderen Mannes vor ihrem Mann rief und die Stimme der betrügerischen Frau benutzte.

Wie Kleinkinder haben afrikanische Graupapageien den Ruf, alles zu wiederholen, was sie hören. Es ist also klug, bei diesen Vögeln auf deine Sprache zu achten. Graue sind geschickt darin, alle Geräusche aufzunehmen und zu wiederholen, die sie mögen, einschließlich quietschender Türen, Fahrzeug-Backup-Glocken, Brandmelder, Mikrowelle-Alarmglocken und Telefon Klingeltöne. Besitzer müssen wachsam darüber sein, was diese Vögel hören – sobald ein Geräusch gelernt ist, ist es für den Vogel schwierig oder unmöglich, es zu „verlernen“.

Das afrikanische Grau ist nicht als lauter Schrei bekannt. Es kann für Besitzer geeignet sein, die in Wohnungen oder Eigentumswohnungen leben, obwohl vernachlässigte Vögel ihren Widerspruch schreien können, weil sie ignoriert werden und laut werden können.

So bringst du deinem Vogel das Sprechen bei

Afrikanischer Grauer Papagei Farben und Markierungen

Das Afrikanische Grau, seinem Namen treu, hat meist graue Federn, einige mit einem schön dünnen, blassen Rand. Es gibt zwei Unterarten, Kongo und Timneh Graue. Congos sind etwa ein Drittel größer als Timnehs. Kongo Afrikanische Graue haben glänzend schwarze Schnabel und leuchtend rote Schwanzfedern, während Tinmeh Graue hornfarbene Kiefer und tiefbraune Schwanzfedern haben.

Man kann Männchen und Weibchen unterscheiden, sobald die Vögel die Adoleszenz erreicht haben, mindestens 18 Monate alt. Der Schwanz eines männlichen afrikanischen Graus bleibt durchgehend rot, während die roten Schwanzfedern eines Weibchens mit silbernen Spitzen versehen sind. Die Unterseiten der Flügel eines Männchens werden dunkel, während die Flügel eines Weibchens hell bleiben. Andere subtile Geschlechtsunterschiede sind: Ein Männchen hat einen schlankeren, schmaleren Kopf, während Weibchen dazu neigen, längere Hälse mit größeren, runderen Köpfen zu haben. Wenn Ihnen diese Unterschiede zu subtil sind, können Sie mit einem chirurgischen Sexing-Verfahren oder einem DNA-Test eine endgültige Antwort erhalten.

Pflege eines afrikanischen Grauen Papageies

Der Afrikanische Grau ist ein mittelgroßer bis großer Papagei, der ausreichend Wohnraum benötigt. Mindestkäfiggröße sollte einen 2-Fuß-um-2-Fuß-Fußabdruck und 3-Fuß-Höhe haben. Größere Käfige sind vorzuziehen.

Ohne viel Interaktion und Training kann ein afrikanischer Graupapagei depressiv werden und sich selbst verstümmeln, wie Federzupfen.

Diese Vögel gedeihen, wenn sie viele Möglichkeiten haben, mit Spielzeug zu spielen, mit ihren Besitzern zu interagieren und Wörter und Tricks zu lernen. Erwarte, dass du jeden Tag mehrere Stunden damit verbringst, mit deinem afrikanischen Grau zu interagieren und zu trainieren. Viele Besitzer berichten, dass afrikanische Graue gerne Fernsehen oder Radio spielen, wenn sie alleine gelassen werden.

Afrikanische Grautöne sollen etwas empfindlich und leicht von Stress und Unruhe betroffen sein. Sie können entspannter sein, wenn der Käfig in einer ruhigen Ecke des Raumes anstatt in der Mitte platziert wird.

8 Worst Pet Bird Arten für Kinder

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Afrikanische Graue können anfällig für Federpflücken, Kalziummangel, Vitamin-A- und Vitamin-D-Mangel, Atemwegsinfektionen, Psittakose und Psittacin Schnabel- und Federerkrankungen sein.

Vitamin-Mangel kann verhindert werden, indem Sie sicherstellen, dass Ihr Vogel eine große Auswahl an Früchten isst, sowie Gemüse mit hohem Beta-Carotin-Gehalt, wie gekochte Süßkartoffeln und frischer Grünkohl.

Federpflücken ist normalerweise das Zeichen eines gelangweilten Vogels, der nicht genügend mentale Stimulation, Aufmerksamkeit oder Bewegung erhält.

Ernährung und Ernährung

In freier Wildbahn fressen afrikanische Graue Früchte, Blätter, Insekten, Rinde und Blumen. Das beste Futter für einen afrikanischen Grauen in Gefangenschaft ist ein hochwertiges, formuliertes Pellet ergänzt mit Früchten wie Granatapfel, Bio Mango und Melone. Stellen Sie auch frisches Gemüse bereit, einschließlich Blattgemüse wie Rucola, Wasserkresse, Grünkohl, Sprossen und gesunde Samen wie Hanf und Leinsamen. Du kannst Kotelett zubereiten, einen Salat für Vögel, der dazu beiträgt, dass dein afrikanischer Graupapagei gesund und gedeiht.

Viele Graue genießen auch eine Vielzahl von Leckereien und Snacks, wie Nüsse und gesunde Tafelspeisen wie gedämpfte grüne Bohnen, Frühstückstoast und Salat.

Bieten Sie Ihren Vögeln täglich eine halbe Tasse Papageienmischung auf Pelletbasis und eine 1/4 Tasse Obst und Gemüse an und passen Sie die Menge an ihren Appetit an. Entfernen und entsorgen Sie alle nicht gegessenen frischen Lebensmittel bis zum Ende eines jeden Tages.

Samen vs. Pellets: Was Sie Ihren Vogel füttern sollten

Übung

Ausreichende Aktivität ist entscheidend für die Erhaltung der Gesundheit eines afrikanischen Graupapageien. Graue Tiere sollten täglich mindestens 1 bis 2 Stunden außerhalb ihrer Käfige mit kräftiger Bewegung verbringen und sicherstellen, dass sie ausreichend vogelsicheres Kauspielzeug zur Verfügung stellen, um ihre kräftigen Schnabel zu trainieren.

Pros
  • Gesellschaftlich, freundlich, obwohl ich nicht gerne kuschelt werde

  • Intelligent, kann Hunderte von Wörtern und Phrasen sprechen und verstehen

Nachteile
  • Erfordert viel Aufmerksamkeit und mentale Stimulation

  • Tendenziell sind Ein-Personen-Vögel nicht das größte Haustier der Familie

Wo kann man einen afrikanischen Graupapagei adoptieren oder kaufen?

Wenden Sie sich an einen lokalen Züchter und sehen Sie, ob Sie sie und ihre Haustiere treffen können, um aus erster Hand zu sehen, wie diese Vögel in einer häuslichen Umgebung interagieren.

Züchter verkaufen afrikanische Graue im Bereich von $2.000 bis $4.000. Anzeichen, die Sie dem Züchter vermeiden sollten, sind enge Lebensbedingungen, inaktive Vögel und Züchter, die Ihre Fragen meiden oder nicht viele Informationen über ihre Vögel zu haben scheinen. Zu den Rettungen, Adoptionsorganisationen und Züchtern, bei denen Sie afrikanische Graupapageien finden können, gehören:

  • Die Schönheit der Vögel Liste der Züchter
  • Lonely Grey Rescue
  • Vogelzüchter

Mehr Haustiervogelarten und weitere Forschung

Wenn der afrikanische Graupapagei Sie interessiert, sollten Sie vielleicht auch eine dieser anderen Haustiervogelarten in Betracht ziehen:

  • Kakadusartenprofil
  • Sonnenkegel-Artprofil
  • Vogelart-Profil

Ansonsten schauen Sie sich alle unsere anderen mittelgroßen Papageienarten Profile an.


Share:

admin

Leave a Comment