Abbildung der Checkliste für die erste Katze

Die Entscheidung, Ihre erste Katze zu adoptieren, ist eine monumentale Entscheidung, sowohl für Sie als auch für Ihre neue Katze. Egal, ob du darüber nachdenkst, dir eine Katze zu besorgen oder gerade deine erste adoptierst, dieses Tutorial wurde entwickelt, um deine Beziehung zu dieser besonderen Katze zu einer dauerhaften zu machen, damit die Katze ihr “ewiges Zuhause” gefunden hat.

  • 01von 11

    Erstellen Sie eine Einkaufsliste für Ihre neue Katze

    Paar streichelnde orange Tabby Katze.

    Eine neue Katze nach Hause zu bringen ist ähnlich wie ein menschliches Baby zu adoptieren. Im Falle einer Katze kaufen Sie jedoch einen Katzenklo statt einen Wickeltisch.

    Bevor du deine neue Katze oder dein Kätzchen nach Hause bringst, gibt es eine Reihe von Dingen zu sammeln oder zu kaufen, damit sich deine Katze eher wie ein Familienmitglied als ein Besucher fühlt. Mache dies ein paar Tage im Voraus, um Stress für dich und deine Katze am “Heimkehrtag” zu minimieren. In der Aufregung, Ihre Katze nach Hause zu bringen, möchten Sie nicht plötzlich um acht Uhr entdecken, dass Sie vergessen haben, Katzenfutter zu kaufen.

  • 02von 11

    Bereiten Sie einen Safe Room für Ihre Katze vor

    Graue Katze, die auf dem Bett in der Nähe eines riesigen Teddybären liegt.

    Ein “Safe Room” muss kein separater Raum sein, sondern könnte ein leerer Schrank, eine Ecke Ihres Schlafzimmers mit einem Schutzschirm oder ein selten genutztes Badezimmer sein. Wichtig ist, dass deine neue Katze einen Ort hat, an dem sie “Zuhause” nennen kann, wo sie sich zurückziehen und ausruhen kann. Es kann freiwillig beschließen, mit dir und anderen Familienmitgliedern Kontakte zu knüpfen, aber für jetzt, lass es entscheiden, ob es sich verstecken oder unter dich mischen soll. Es kann mehrere Tage bis eine Woche oder länger dauern, je nach Geschichte, aber deine Geduld zu diesem Zeitpunkt wird exponentielle Ergebnisse in einer glücklicheren Beziehung zu deiner Katze in späteren Tagen bringen.

  • 03von 11

    Cat-proof Ihr Zuhause

    Gummiband, das Griffe am Schrank sichert, damit Katzen nicht hineinkommen können.

    Du hast entschieden, wohin du gehen wirst, um dein neues Kätzchen zu adoptieren; Möglicherweise haben Sie Ihre Auswahl bereits auf eine Katze beschränkt, die Sie einfach mit nach Hause nehmen müssen. Sie haben sich mit wichtigen Dingen aus der Einkaufsliste ausgestattet und Sie haben Kittys “Safe Room” vorbereitet. Es ist nur noch ein Schritt bis zum Homecoming Day – Ihr Zuhause katzensicher machen, um sowohl den Haushalt als auch den Neuankömmling zu schonen.

    Obwohl es etwas Zeit in Anspruch nehmen wird, ist es keine Raketenwissenschaft, dein Zuhause katzensicher zu machen. Es erfordert nur deine Bereitschaft, auf das Niveau einer Katze zu kommen, um gefährliche Versuchungen auszuspionieren, zusammen mit der Fähigkeit, wie eine Katze zu denken.

  • 04von 11

    Bringen Sie Ihre neue Katze nach Hause

    Glückliches Paar posiert mit einem neuen Kätzchen.

    Oh, glücklicher Tag! Sie haben alle Vorbereitungen abgeschlossen und der große Tag ist endlich gekommen, um Ihr neues Kätzchen nach Hause zu bringen. Obwohl alle aufgeregt sind, ist es wahrscheinlich besser, dies nicht zu einem großen Familienevent zu machen. Ihr neues Baby wird wahrscheinlich genug gestresst sein, ohne dass ein Haufen Leute um seine Aufmerksamkeit konkurrieren, besonders wenn Sie kleine Kinder zu Hause haben.

    Fahren Sie weiter zu 5 von 11 unten.
  • 05von 11

    Nehmen Sie Ihre Katze zum ersten Tierarztbesuch mit

    Tierarzt untersucht orange tabby Katze

    Der erste Tierarztbesuch Ihrer neuen Katze ist von höchster Bedeutung. Sie sollten sich seiner guten Gesundheit versichern und Impfungen und Tests auf das Feline Immunodeficiency Virus (FIV) und das Feline Leukämie Virus (FeLV) durchführen lassen, wenn nicht bereits von der Adoptionsbehörde durchgeführt. Außerdem müssen Sie, sofern dies nicht bereits durchgeführt wurde, einen Termin für eine Kastration oder Kastration Ihrer neuen Katze vereinbaren.

    Bereiten Sie sich im Voraus auf die mögliche Frage vor: “Wollen Sie eine Deklawierung mit dieser Kastration?” Die richtige Antwort lautet natürlich: “Nein, danke, meine Katze braucht ihre Krallen.”

  • 06von 11

    Kennen Sie die Ernährung Ihrer Katze

    Orange Katze isst Nahrung aus einer Schüssel auf einem Boden.

    Die Ernährung, die eine Katze früh im Leben bekommt, wird das Tempo für ihre lebenslange Gesundheit und ihr Wohlbefinden bestimmen. Ihr Wissen über die Inhaltsstoffe von Katzenfutter wird Ihnen helfen, nicht nur Langlebigkeit, sondern auch die Lebensqualität zu gewährleisten, die Sie sich für Ihr neues Familienmitglied wünschen.

    Obwohl Katzen von Wüstengewohnheiten abstammen, ist frisches Wasser auch für sie unerlässlich, besonders wenn sie Trockenfutter essen.

    Achte darauf, dass du die Etiketten für Katzenfutter liest, um zu wissen, was du deinem neuen Familienmitglied fütterst. Sie sollten Wochen und Monate im Voraus überprüfen, bis Sie sich in Ihrem Wissen sicher fühlen. Sobald du gelernt hast, Katzenfutter-Etiketten zu lesen, wird es eine Gewohnheit fürs Leben werden.

    Eine Quelle mit sauberem, frischem Wasser ist auch lebenswichtig für das Wohlbefinden Ihrer Katze. Obwohl Katzen von Wüstentieren abstammen, müssen sie dennoch gut mit Feuchtigkeit versorgt werden.

  • 07von 11

    Holen Sie sich eine Wurfbox und kümmern Sie sich um Schlafarrangements

    Persische Katze schnüffelt und betritt Katzentoilette

    Neben Futter und Wasser ist eine Katzentoilette entscheidend für den Komfort und die Gesundheit Ihrer neuen Katze. Durch die sorgfältige Pflege der Katzentoilette müssen Sie sich keine Gedanken über Gerüche oder “out-of-box-Unfälle” machen.

    “Aber die Katze geht nach draußen”, sagst du? Du solltest diese Entscheidung in einem der späteren Schritte überdenken.

    Eine weitere wichtige Überlegung bei deiner ersten Katze ist: “Wo wird sie schlafen?” Wirst du dein eigenes Bett mit ihm teilen, ihm sein eigenes gemütliches Bett besorgen oder eine Kombination aus beiden? Vergessen Sie nicht, dass Sie Gewohnheiten etablieren, die höchstwahrscheinlich ein Leben lang halten werden.

  • 08von 11

    Kümmern Sie sich um die Kratzbedürfnisse Ihrer Katze

    Nahaufnahme Foto von zwei Katzenkrallen

    Neben der Vermeidung von Katzentoiletten ist unerwünschtes Kratzverhalten der Hauptgrund für Unterbringung. Tatsächlich ist Kratzen für Katzen genauso notwendig wie Essen und Atmen. Katzenkrallen sind aus vielen Gründen ihre wichtigsten Werkzeuge.

    Wenn Sie diese Lektion abgeschlossen haben, haben Sie alle Werkzeuge, die Sie benötigen, um Ihrer Katze die Kratz- und Dehnübungen zu ermöglichen, die sie braucht, ohne Ihren hart verdienten Teppich und Ihre Möbel zu opfern.

    Weiter bis 9.11.
  • 09von 11

    Spielen Sie mit Ihrer Katze

    Weiße Katze spielt mit einem Plastikbeutel

    Mit Ihrer Katze zu spielen ist eine wunderbare Erfahrung, um eine Beziehung zu knüpfen. Katzen lieben es zu spielen und sind Experten darin, ihre eigenen Spiele zu erfinden. Bevor Sie in teure Katzenspielzeuge investieren, experimentieren Sie mit Dingen rund um das Haus. Papiertüten machen genauso viel Spaß wie Pappkartons.

  • 10von 11

    Bestimmen Sie, ob Ihre Katze Zeit drinnen oder draußen verbringt

    Hauskatze draußen unter den Pflanzen.

    Wenn Sie das Gefühl haben, dass Katzen wirklich frische Luft und Sonne brauchen, gibt es sichere Alternativen für das Outdoor-Erlebnis. Wenn Sie ein geschlossenes Deck haben, ist das eine Option. Du kannst auch versuchen, deine Katze an der Leine zu trainieren, damit du dir keine Sorgen darüber machen musst, dass die Katze draußen auf andere Tiere trifft.

  • 11von 11

    Machen Sie Ihre Katze zum Familienmitglied für das Leben

    Orange Katze reibt Kopf auf einem Mann

    Mit der Zeit wird deine Bindung zu deiner neuen Katze stärker denn je und du und deine Familie werden deine Katze eher als ein geschätztes Familienmitglied als als ein Haustier betrachten.

    Herzlichen Glückwunsch, dass du dich genug um deine Katze sorgst. Heute ist Abschlusstag und du kannst dich offiziell als Ailurophile oder sogar als verrückter Katzenliebhaber bezeichnen. Sie schließen sich einer Gruppe der wunderbarsten, fürsorglichsten Menschen der Welt an: denen, die ihre Katzenkinder lieben.

Wenn du vermutest, dass dein Haustier krank ist, rufe sofort deinen Tierarzt an. Bei gesundheitlichen Fragen konsultieren Sie immer Ihren Tierarzt, da er Ihr Haustier untersucht hat, die Gesundheitsgeschichte des Haustieres kennt und die besten Empfehlungen für Ihr Haustier geben kann.

Jetzt ansehen: Wie lange leben Katzen?


Share:

admin

Leave a Comment