Heizungsgitter

Heizungsgitter sind etwas, von dem viele Aquarienbesitzer noch nie gehört haben – zumindest nicht, es sei denn, sie haben einen Heizungsunfall. Was ist also ein Heizungsgitter und benötigen Sie einen? Die Antwort hängt von Ihrem Aquarium und der Fischart ab, die Sie halten. Um besser zu verstehen, fangen wir mit dem an, was ein Heizungswächter tut.

Was macht ein Heizschutz?

Ein Heizungsgitter dient zwei Zwecken. Die erste ist, um zu verhindern, dass die Heizung rissig oder gebrochen wird, entweder durch ausgelassene Fische oder durch das Tankdekor, das gegen die Heizung fällt. Ob Sie es glauben oder nicht, solche Unfälle passieren öfter, als Sie vielleicht denken.

Der andere Zweck des Heizschutzes besteht darin, den Heizer davon abzuhalten, in direkten Kontakt mit dem Aquarienglas, dem Aquariendekor und den Fischen zu kommen. Obwohl es nicht üblich ist, dass Heizungen Verbrennungen an Fischen verursachen oder das Aquarium Dekor beschädigen, ist es möglich, wenn der Kontakt länger dauert. Besser sicher als traurig.

Wann sollte ein Heizschutz verwendet werden?

Heizungsgitter sind klug, wenn Sie eine zerbrechliche Heizung haben. Welche Heizungen sind kaputt? Glasheizungen sind zerbrechlich, auch wenn sie angeben, dass sie “langlebig” sind. Betrachten Sie eine Heizung nicht als bruchsicher, es sei denn, der Hersteller gibt ausdrücklich an, dass sie bruchsicher ist.

Wenn du eine Glasheizung in deinem Tank hast, bedeutet das nicht, dass du sofort schreiend zum Laden rennen solltest. Heizungsgitter sind in Tanks mit kleinen bis mittleren Fischen nicht kritisch, insbesondere wenn sich die Heizung an einem abgelegenen Ort befindet, z. B. in einer Ecke des Tanks abseits des Dekors.

Allerdings ist ein Heizschutz ratsam, wenn Sie große aktive Fische haben, da diese anfälliger sind, eine Heizung zu beschädigen. Jeder Tank mit großen Felsen ist auch eine Gefahrenzone für Heizungen. In solchen Fällen schützt die Verwendung eines Heizschutzes nicht nur die Investition, die Sie in die Heizung getätigt haben, sondern schützt auch Ihre Fische. Es ist möglich, alle Ihre Fische zu verlieren, wenn eine Heizung im Aquarium kaputt ist.

Wo erhalten Sie Heizungsgitter

Überall dort, wo Sie eine Aquarienheizung kaufen, gibt es Heizungsgitter. Sie sind auch online verfügbar und im Notfall können Sie Ihre eigenen machen. Tun Sie es selbst Heizungsgitter sind nicht so attraktiv wie gekaufte, aber sie erledigen die Arbeit, besonders wenn sie dazu bestimmt sind, eine Heizung hinter Felsen zu schützen, wo Aussehen kein Problem ist.

Do It Yourself Heater Guard

Kunststoffrohre können verwendet werden, um einen großen Heizschutz zu machen. Verwenden Sie einen Durchmesser, der groß genug ist, um das Heizungsrohr leicht darin zu passen, und lassen Sie auch eine Wasserzirkulation um es herum zu ermöglichen. Schneiden Sie das Rohr auf die richtige Länge und stellen Sie sicher, dass Sie genügend Löcher in das Rohr bohren oder schneiden, um eine gute Querstromwasserzirkulation zu ermöglichen. Die Ober- und Unterseite des Rohres sind offen gelassen. Befestigen Sie die Saugnäpfe an der Heizung im Rohr, um die Heizung an Ort und Stelle zu halten, und voila, Sie sind fertig.

Ein weiterer einzigartiger DIY Heizschutz, von dem ich gehört habe, ist einer aus einer Plastikflasche mit Soda. Es wurde für einen Schildkrötenkäfig entworfen, und es war nicht hübsch, aber es schützte sicherlich die Heizung vor Stößen, die es brechen oder brechen könnten.

Featured Video

Share:

admin

Leave a Comment