Ein Hund steht auf einer Straße

Hast du dich schon mal gefragt, ob es in der Komödie ist, deinen Hund frei herumlaufen zu lassen? Sie können in einem ländlichen Gebiet leben und andere Hunde herumlaufen sehen. Vielleicht liebt Ihr Hund wandern und erkunden, wie die meisten Hunde es tun. Vielleicht kommt dein Hund immer wieder. Warum sagen manche Leute, dass das keine gute Idee ist?

Leider ist es weder sicher noch angemessen, Ihren Hund frei herumlaufen zu lassen. Im Allgemeinen dürfen Hunde nicht an der Leine entladen, auch nicht unter Aufsicht.

Warum Hunde für Roam Free verwendet werden

Vor vielen Jahrzehnten galt es als Norm, Hunde frei herumlaufen zu lassen, vor allem in ländlichen Gebieten. Damals gab es weniger Autos auf der Straße. Hunde wurden weniger oft als Familienmitglieder angesehen als heute. Viele Hunde lebten auf Speiseresten und schliefen draußen; Es war einfach so, wie das Leben war. Die Lebenserwartung der Hunde war damals viel kürzer. Es gab auch viele unerwünschte und streunende Hunde, die am Ende getötet wurden.

Heutzutage haben wir eine bessere Vorstellung von den Risiken. Die Veterinärmedizin ist fortgeschritten, und die meisten Menschen denken an ihre Hunde im Bereich der Körperpflege im Allgemeinen. Während das Wandern auf dem Land und die Erkundung der Welt für die meisten Hunde viel Spaß macht, ist es einfach nicht sicher. Ganz gleich, ob Sie in einem abgelegenen ländlichen Gebiet leben oder einfach nur in einer ruhigen Gegend, in der jeder seine Hunde frei herumlaufen lässt, freilaufende Hunde führen zu Problemen.

Warum es nicht sicher ist, deinen Hund frei herumlaufen zu lassen

Fahrzeuge

Selbst die am meisten isolierte Straße hat ein Auto oder LKW vorbei gelegentlich. Man kann sagen, Ihr Hund überquert nie die Straße, aber man weiß nicht, wann sich das ändern kann. Er kann ein Tier auf der anderen Seite sehen oder auf die Straße wandern. Hunde, die von Autos getroffen wurden, stellen einen sehr hohen Prozentsatz von Haustieren in Veterinärkliniken ein. Viele dieser Hunde überleben nicht.

Infektiöse Erkrankungen

Während der Erkundung kann Ihr Hund auf krankheitstragende Substanzen aus tierischen Kot, tote Tierwelt und sogar andere lebende Tiere stoßen. Hunde sind opportunistische Aasfresser, die instinktiv 160austeilen. Sie essen, was sie attraktiv finden. Sie können sich leicht an eine Infektionskrankheit gewöhnen. Einige dieser Krankheiten können nicht geheilt werden.

Parasiten

Stehendes Wasser wie Teiche und Pfützen sind Nährboden für viele Darmparasiten. Tierische Fäkalien tragen oft auch Parasiten. Auch hier, Ihr Hund kann essen, was er attraktiv findet und nehmen Sie einen Parasiten in diesem Prozess. Viele dieser Parasiten können dazu führen, dass Ihr Hund krank wird, oft mit Durchfall beginnt. Sie können das nie bemerken, bis die Komplikationen ernst sind.

Verletzung von oder von anderen Tieren

Hunde sind Raubtiere von Natur aus. Sie können Wildtiere und andere Haustiere jagen und angreifen. Während es eine Schande ist, dass die heimische Tierwelt verletzt wird, ist es noch tragischer, wenn das Haustier eines anderen verletzt oder sogar getötet wird. Auf der anderen Seite kann ein aggressives oder defensives Tier (domestiziert oder wild) Ihren Hund verletzen oder töten.

Andere Menschen stören

Sei ein guter Nachbar, auch wenn der nächste meilenweit entfernt ist. Ein freilaufender Hund kann kilometerweit reisen. Er könnte auf jemandes Eigentum wandern und den Garten ausgraben oder andere Besitztümer zerstören. Er könnte auf ihr Eigentum übergelaufen sein. Außerdem kann Ihr Hund, egal wie nett er sein mag, Menschen erschrecken (besonders Kinder). Es ist einfach unhöflich und unverantwortlich, andere Leute in Ihrer Gemeinschaft so zu belästigen.

Rechtliche Folgen

Viele Bereiche haben Leinengesetze, was bedeutet, dass Sie für Ihren Hund frei durchstreifen können. In manchen Fällen könnte man Ihnen sogar Ihren Hund wegnehmen.

Verloren oder Gestohlen

Ihr Hund kann eines Tages zu weit wandern und nie wieder zurück kommen. Die Leute mögen denken, dass dein freier Hund ein Streuner ist. Jemand kann ihn ins Tierheim bringen oder für sich behalten. Ihr Hund könnte sogar wissentlich von einer bösartigen oder gierigen Person gestohlen werden.

So sehr Ihr Hund auch gerne weglaufen mag, Sie tun dem Hund und Ihrer Gemeinschaft einen schlechten Dienst, aber erlauben dies. Stattdessen geh raus und trainiere mit deinem Hund. Bauen Sie einen Zaun für Ihren Hof oder bringen Sie Ihren Hund zu einem großen geschlossenen Feld oder Wiese zu spielen. Betrachten Sie den Besuch eines Hundeparks, wenn Ihr Hund gut spielen kann. Bitte verhalten Sie sich als verantwortungsbewusster Hundebesitzer in der Nähe des Hotels.

Featured Video

Share:

admin

Leave a Comment