Es gibt mehrere häufige Fehler, die neue Reiter machen, wenn sie das Reiten lernen.Hier sind die Top -Ten -Non -Non -Non -Non -Non -Non -Non -Non -Non -No.

1:32

Jetzt sehen: Anfänger Reiten Fehler

  • 01von 11

    Hände in die Luft

    Mann kämpft um das Pferd zu kontrollieren

    Es ist instinktiv für uns, unsere Hände und Arme zu benutzen, um uns zu balancieren, wenn wir anfangen, uns unsicher zu fühlen.Anfänger -Fahrer enden oft mit den Händen hoch in der Luft, manchmal in Schulterhöhe.Dies lässt die Zügel viel zu lang, und der Reiter hat dann keine Kontrolle über das Pferd.Oder der Fahrer lässt die Zügel durch ihre Hände gleiten und hebt die Hände, um Kontakt aufzunehmen, anstatt die Zügel zu verkürzen.

    Der FixArbeiten Sie daran, die Bewegung des Pferdes mit Sitz und Kern zu verfolgen.Halten Sie ein Licht, sogar Spannung auf die Zügel und halten Sie Ihre Hände auf Hüfthöhe.Ziehen Sie die Zügel wieder an, wenn das Pferd sie loszieht.Wie auf dem Bild sollte es eine imaginäre Gerade geben, die von Ihren Ellenbogen, Unterarm, Handgelenk, Händen, Zügeln und dem Stück im Mund des Pferdes geht, wenn Sie direkt in der Hand sind.Wenn Sie sich im Nacken halten, sollten Sie eine sehr leichte Spannung an der Zügel spüren können, wenn Sie sich zurückziehen.Halten Sie Ihre Hände auf Hüfthöhe und Ihre Ellbogen an der Seite.

  • 02von 11

    Eng mit den Beinen

    Frau Reitpferd

    Beim Reiten geht es mehr um Balance als um Halt.Deine Muskeln werden aktiv sein, ohne angespannt zu sein, und du will s t keine Wäscheklammer auf dem Rücken deines Pferdes sein.Das Einklemmen mit dem oberen oder unteren Bein oder mit beiden Teilen des Vorderbeins ist ermüdend und kann von Ihrem Pferd als Zeichen verstanden werden, sich vorwärts zu bewegen.Wenn Sie sich klammern, wird Ihr Körper angespannt, was die Haltung Ihres Pferdes beeinflussen kann.

    Der FixWenn du im Sattel sitzt, lass dein Bein an der Hüfte hängen.Lass dein Gewicht auf deinen Fersen fallen.Wenn Sie Ihre Ferse nach unten drücken, können Sie auch mit den Knien kneifen oder mit den Beinen kneifen.Halte deinen Fuß unter dir, anstatt dein Bein nach vorne oder hinten schwingen zu lassen.Es sollte eine imaginäre Gerade von deinem Ohr, deiner Schulter, Hüfte bis zu deiner Ferse geben.

  • 03.von 11

    Standing Tippy Toe

    Er ist ein Einzelgänger

    Das passiert oft, wenn Fahrer zum ersten Mal lernen, den Trab zu post.Wenn Sie versuchen, sich aus dem Sattel zu heben, indem Sie nach oben schaukeln (normalerweise die Schultern zucken und versuchen, aus dem Sattel zu hüpfen) und auf den SpitzenZehen stehen, werden Sie wahrscheinlich hinter dem Trab stehen und doppelt im Sattel hüpfen.Ihre Hände können nach oben gehen, wenn Sie versuchen, sich selbst auszugleichen.Dies führt zu einem mürrischen Pferd und einem unausgewogenen, unbequemen Reiter.

    Der FixArbeiten Sie an Ihrer Beinposition.Halte dein Unterschenkel still, mit deinen Füßen unter dir, als ob du auf dem Boden gestanden hättest und deine Knie leicht gebogen wären.Lernen Sie, Ihre Kernmuskeln zu verwenden, um Ihnen zu helfen, den Trab und nicht Ihre Füße zu post.

  • 04von 11

    „Ramming your feet into the Stirroups“

    Junge Mann Reiten Trekking in Pacaya Vulkan, Antigua, Guatemala

    Wenn Ihre Füße zu weit in die Steigbügel gerammt werden, ist das unangenehm und kann gefährlich sein, wenn Sie keine Sicherheitsgurte oder richtige Stiefel tragen.

    Der Fix:Stellen Sie sicher, dass Ihre Steigbügel die richtige Länge haben.Das Steigbügel sollte nur deinen Knöchelknochen treffen, wenn deine Beine frei mit den Füßen aus den Steigbügeln hängen.Legen Sie Ihren Fuß in den Steigbügel, damit der (breiteste) Teil Ihres Fußes auf dem Steigbügel ruht.Arbeiten Sie an der richtigen Beinposition.

    Weiter bis 5 von 11.
  • 05von 11

    Langsamer

    Gruppe von vier Pferdereitern überquert den Fluss, Frau blickt in die Kamera

    Ob wir uns wegen unserer Größe schämen, Angst vor dem Reiten haben oder versuchen, die Cowboys zu imitieren, die wir im Film sehen, Faulenzen ist ein üblicher Fehler.Einige nervöse Reiter scheinen sich in die fetale Position zu locken.Wie auch immer, es ist schwer, ein Pferd zu kontrollieren, während es verkrüppelt ist, und dein Gleichgewicht wird beeinträchtigt sein.Alles, was unser Gleichgewicht beeinflusst, beeinflusst auch die Fähigkeit unseres Pferdes, seine Arbeit gut zu machen.

    Der Fix:Setz dich gerade, aber entspannt.Vermeiden Sie, geradeaus zu gehen, da auch das ein Problem sein kann.Kopf hoch und sieh, wohin du gehst.Wenn Sie Ihre Schulterblätter nach hinten drücken, fühlen Sie sich angespannt, also denken Sie stattdessen daran, Ihre Brust zu öffnen und Ihren Brustknochen nach oben schweben zu lassen.Sie wollen geschmeidig und spannungsfrei bleiben.

  • 06.von 11

    Heben Sie Ihre Knie

    Reiten im Sand

    Viele neue Fahrer sehen aus, als würden sie auf einem Stuhl sitzen, wenn sie zum ersten Mal in den Sattel steigen.Ihre Knie werden aufgerichtet und ihre Absätze können nach oben oder nach unten gedrückt werden, wenn ihre Füße nach vorne gedrückt werden.Manche Fahrer sehen aus, als wollten sie Jockeys imitieren.

    Der Fix:Das ist ähnlich wie das Einklemmen mit dem Bein.Arbeiten Sie daran, Ihr Bein von der Hüfte nach unten hängen zu lassen, und halten Sie die richtige Beinausrichtung.Nicht mit den Knien kneifen.

  • 07.von 11

    Die Schlitten lassen

    Deutschland, Bayern, Reife Frau Reitpferd

    Pferde bewegen ihren Kopf, wenn sie sich bewegen, und wenn ein Reiter diese Bewegung nicht aufnimmt, werden sie die Zügel durch ihre Hände gezogen haben.Dadurch bleibt der Fahrer mit wenig Kontakt auf dem Stück oder die Fähigkeit, das Pferd mit der Zügel richtig zu spielen.Der Fahrer kompensiert dies, indem er entweder die Hände hoch hebt oder die Zügel mit den Händen fast hinter sich zieht.

    Der Fix:Reiten ist ein konstanter Prozess des Umbalancierens und Neujustierens.Die wilden Schulpferde sind gut im Verwurzeln, also kann es helfen, zu lernen, dieses Verhalten zu stoppen.Doch auch beim Spaziergang wackelt der Kopf eines Pferdes auf und ab, so dass der Reiter seine Arme und Hände bewegen muss, damit die Zügel nicht zu lang werden.Lass deine Arme an deinen Seiten hängen, damit sie sanft schwingen, als wären deine Schultern Scharniere.Wenn das Pferd nach vorne zieht, wie wenn es stolpert, niest oder über etwas tritt, lernen Sie, die Arme zu benutzen, um dem Pferd mehr Zügel zu geben und die Zügel nicht durch Ihre Finger gleiten zu lassen.Lernen Sie, wie Sie Ihre Zügel verkürzen.Darüber hinaus, da Sie das Tempo erhöhen, müssen Sie die Zügel kürzen, weil das Pferd tatsächlich seinen Kopf leicht nach oben hebt, während es Trab und Mensen oder Loben.

  • 08von 11

    Halten Sie Ihren Atem

    Teenager Mädchen (13 -15) halten Atem

    Selbst erfahrene Reiter tun dies, wenn sie etwas Neues lernen.Allerdings sind Anfänger, die sich in der Komödie im Kombivor1600befinden oder sich sehr stark konzentrieren, oft mit dem Atem anhalten.

    Der Fix:Lächeln, lachen, summen Sie eine Melodie, oder versuchen Sie, im Rhythmus mit den Schritten des Pferdes zu atmen.

    Weiter bis 9 von 11.
  • 09von 11

    Death Grip auf den Reins

    Junge (4 -6) mit Sattel auf dem Pferd, Nahaufnahme der Hände

    Das Ziehen der Zügel kann das Pferd verwirren und frustrieren, da die Beine und der Sitz des Reiters „los“ sagen, aber ihre Hände sagen „whoa“.Wenn sie dies über einen Zeitraum hinweg tun, wird das Pferd die Rein -Aids ignorieren, weil ihr Mund desensibilisiert wird, oder sie werden ihre Köpfe werfen, um den Druck und den Schmerz zu vermeiden.Wenn das Ziehen zu konstant wird, werden einige Pferde ballig oder rückwärts, um dem Druck zu entgehen.

    Der Fix:Lerne, den Mund des Pferdes zu spüren, ohne zu ziehen.Drücken Sie mit den Händen nach unten, statt zu ziehen und zu ziehen.Wie mit dem Rutschen der Zügel und zu lange, lernen, die Reihenlänge beim Pferd zu justieren.Halten Sie die Zügel fest, aber leicht, als ob Sie sicher eine kleine Küken in jeder Hand halten.Drücken Sie nicht zu hart und zerquetschen Sie Ihre Küken!

  • 10von 11

    Blick auf das Pferd

    Eine Pause vom Leben in der Stadt machen

    Anfänger -Fahrer sind oft in ihr Pferd verliebt und wollen es sich ansehen, oder sie sind nervös und wollen es im Auge behalten.Wenn man nach unten schaut, sieht man nicht, wohin man geht, der Kopf is t unten und der Hals is t gebogen, was die Wirbelsäule steif macht.Jede Steifigkeit in Ihrem Körper macht es schwieriger für Ihr Pferd, Sie zu tragen.

    Der Fix:Vielleicht haben Sie gehört, dass Sie zwischen die Ohren Ihres Pferdes schauen sollten.Das ist nur teilweise wahr.Du musst wirklich schauen, wohin du gehst.Wenn Sie sich umdrehen, schauen Sie sich Ihr Ziel an, bevor Sie auf die Drehung tippen.Das bringt dich in eine bessere Balance, mit deinem Kinn hoch und deinen Augen nach vorne.

  • 11von 11

    Nichtbeachtung der Sicherheit

    Bevor Sie jemals auf ein Pferd steigen, stellen Sie sicher, dass Sie einen richtigen Reithelm und sichere Schuhe tragen.Nicht die Sicherheit vor allem zu beachten ist vielleicht der größte Fahrfehler, den Sie machen können, und einer, der die meisten Verletzungen verursachen kann.


Share:

admin

Leave a Comment