High angle view of ferret rearing up at home

ein frettchen ist eine kleine, pelzige wesen mit einem kegelförmigen nase, langer schwanz und ein langer, tropfenförmig körper mit kurzen beinen und langen krallen.frettchen sind in bezug auf die vielfraße, hermeline, minks und wiesel in dermustelagattung.sie sind beliebt, aber oft umstritten, haustiere.

experten glauben, dass sie gezeugt wurden mehr als 2500 jahren entweder von der europäischen polecats (mustela putorius) oder steppe polecats (mustela eversmanii).diese polecats sollte nicht verwechselt werden mit stinktiere, die bisweilen umgangssprachlich genannt polecats.

frettchen in neuseeland

frettchen wurden in neuseeland aus europa in den 1880er jahren, mit hermeline und wiesel, zur kontrolle der kaninchen gezüchtet wurden außer kontrolle.im jahr 1900, frettchen wurden gut etabliert in der wildnis und spielte eine rolle in der niedergang der einheimischen vögel wie der kiwi, weka und blue duck, das aussterben der kakapo auf dem festland.der kakapo jetzt nur auf mustelid inseln ​​ frei.

frettchen sind verboten, in neuseeland

neuseeland vorschriften über frettchen und frettchenbesitzer letztlich dazu, streicheln, frettchen und frettchen, ausgestorben in neuseeland.

in der vergangenheit wurde eine lizenz erforderlich, rasse oder frettchen oder verkaufen immer mehr als 3 frettchen als haustiere (es gab auch einige örtliche beschränkungen frettchen) an.nach den neuen vorschriften, die in der lage sein werden, ihre gegenwärtige frettchen zu halten.allerdings wird es illegal für frettchen als “gekauft, verkauft oder gezüchtet werden.” der bestehenden betriebe verkaufen frettchen in übersee werden freigestellt und darf weiterhin in übersee sales (frettchen wird verkauft, in neuseeland, und keine neuen betrieben werden können.mit der zucht und verkauf von frettchen hielt es theoretisch einen rückgang der bevölkerung von pet – frettchen auf null in den nächsten jahren.

der grund für das verbot ist die einzigartige natur der einheimischen bevölkerung neuseelands wildlife – viele flugunfähigen vögel sind vom aussterben bedroht und wilde populationen von frettchen leisten einen beitrag zu den niedergang.   nach dem department of conservation ist diskussionspapier, frettchen (zusammen mit hermeline und wiesel) wurden in der wildnis in n- neuseeland über hundert jahren   zur kontrolle der kaninchen.die einheimischen tiere, insbesondere flugunfähiger vögel wie der kakapo und kiwi, konnte nicht mehr mit dieser agile neue feinde.auch frettchen landwirtschaft (für ihr fell) populär wurde ende letzten jahrhunderts und flüchtlinge aus den betrieben dazu beigetragen, die wilde population, erweitern ihr angebot.die regierung hat daher verboten, pet, frettchen, im rahmen ihrer bemühungen, auszurotten.

“es macht wenig sinn, verbringen sie große summen an steuergeldern den schutz einheimischer arten, wenn wir dann keine aktion zu entfernen, vermeidbare gefahren für diese arten wie der bedrohung des entkam pet frettchen” –  “haustiere frettchen verboten werden”   – new zealand department of conservation medienmitteilung

es steht außer zweifel, daß neuseeland einzigartige tierwelt braucht ernsthafte maßnahmen, wie  , der verlust jeglicher art ist verheerend.


Share:

admin

Leave a Comment