Tabby weiße britische Kurzhaarkatze draußen im Garten kotzend auf Herbstblättern

Katzen können aus einer Vielzahl von Gründen erbrechen und das, was sie erbrechen, kann genauso abwechslungsreich sein.Wasser oder klare Flüssigkeit kann jedoch ein Zeichen einer schweren Krankheit sein.Das Erbrechen selbst gilt als ein unspezifisches Symptom.Es könnte mit einer Reihe von gesundheitlichen Bedenken verbunden sein.Einige davon können allergische Reaktionen, innere Obstruktionen, Pankreatitis, Hitzschlag/Hyperthermie, Unterkühlung, parasitäre Infektionen, Lebererkrankung, Vergiftung, Stress, Depression oder sogar Angst einschließen.Aber was könnte Ihre Katze dazu bringen, Wasser oder Flüssigkeit speziell zu erbrechen?

Es kann schwierig sein, den Unterschied zwischen Wasser und klarer Flüssigkeit zu erkennen.Klare Flüssigkeitskotze ist ein Zeichen, dass die Katze Flüssigkeit aus dem Verdauungstrakt holt.Gelegentlich, wenn Ihre Katze direkt nach dem Trinken einer großen Menge Wasser kotzt, werden sie auch klare Flüssigkeit, das Wasser, das sie gerade getrunken.Wenn eine Katze zu viel Wasser zu schnell trinkt, wird der Magen mit Wasser gefüllt, wird gestreckt und vergrößert, wodurch die Katze Wasser wirft.Zu den Bedingungen, die zu erhöhtem Durst und damit zu erhöhtem Wasserverbrauch führen können, gehören Nierenerkrankungen, Hyperthyreose und Diabetes mellitus.Andere Ursachen für das Erbrechen von Wasser ist Bewegungskrankheit, Haarkugeln, Magenentzündung und mehr.

Mögliche Ursachen für Ihre Katze Erbrechen Klare Flüssigkeit

Haarbälle

Katzen sind naturgemäß sorgfältig sauber und pflegen sich für einen großen Teil ihres Tages.Wie sich Ihre 1600Katze selbst frisst, fangen die winzigen hakenhaften Strukturen auf ihrer Zunge lose und tote Haare, die dann verschluckt werden.Der Großteil der Haare geht den ganzen Weg durch den Verdauungstrakt ohne Probleme, aber manchmal bleibt das Haar im Magen und bildet eine Haarkugel.

In der Regel werden Katzen vor einem Kopfball eine klare Flüssigkeit austragen.Obwohl, eine Katze Erbrechen klare Flüssigkeit mit einem Haarball gelegentlich normal sein kann und kein Problem, ist es wichtig zu beachten, dass Haarbälle nicht häufig, schmerzhaft, oder schwierig für Ihre Katze zu passieren.Um Haarbälle in Ihrer Katze zu verhindern, gibt es über die Theke Nahrungsergänzungsmittel, entweder Kau- oder Gelform.Die Annahme eines regelmäßigen Bürstenplans und Ihre Katze mit Bürsten bequem zu bekommen kann auch helfen, loszuwerden jede lose Pelz in Ihrem Fell, die sie sonst verschlingen können, wenn sie sich selbst pflegen.

Ernährungs- und Ernährungsänderungen

Wenn sich die Fütterungszeit Ihrer Katzen ändert, wenn Ihre Katze eine Mahlzeit verpasst oder später als normal isst, kann Ihre Katze klare Flüssigkeit Erbrechen.

Außerdem haben Sie möglicherweise zu schnell Ihr Katzen8217s Essen gewechselt.Wenn Sie Ihre Katze auf eine neue Ernährung umstellen, empfiehlt es sich, dies schrittweise über einen bis zwei Wochen hinweg zu tun.

Ihre Katze im Einzelzimmer 1600;kann zu schnell essen, und das kann zu klaren Erbrochenen oder klaren Erbrochenen mit Nahrung führen.Wenn Sie Katze ist eine gewohnheitsmäßige „Schal und Kot“ Katze oder wenn sie Darmempfindlichkeit haben, kann dies dazu führen, dass sie zum Kotzen teilweise verdaut oder undiggeriert Nahrung.Wenn Ihr Tierarzt andere medizinische Probleme ausgeschlossen hat und denkt, dass das, was Ihre Katze kotzt, ist eigentlich Essen, sie können wollen, dass Sie eine kommerzielle, empfindliche Systeme Essen mit Ihrer Katze versuchen.Wenn Ihre Katze immer noch mit dem Erbrechen von Lebensmitteln auf dieser speziellen Diät kämpft, können sie dann wollen Ihre Katze auf eine strenge, hydrolysierte Proteindiät setzen.

Ihr Tierarzt kann auch für Ihre Katze Kombirätsel in der Nähe vorschlagen.Lebensmittelrätseln sind eine große Quelle für Spiel und Bereicherung für Ihre Katze.Es gibt immer mehr fertige Lebensmittel-Puzzles auf dem Markt, die sowohl die räuberischen als auch Futterinstinkte Ihrer Katze stimulieren.Der zusätzliche Vorteil von Lebensmittelrätseln für eine Katze, die ihre Nahrung chronisch erbricht, ist jedoch, dass sie die Speisezeit verlangsamt, so dass eine Katze nicht zu schnell essen und dann krank wird.

Magenverstimmung

Wie bei Menschen produziert der Magen einer Katze verschiedene Magensäfte sowie Salzsäure, um ihr Essen zu verdauen.Wenn eine Katze jedoch aus irgendeinem Grund eine Mahlzeit versäumt, oder wenn sie nicht rechtzeitig gefüttert wird, kann diese Ansammlung von Saft und Säure den Magen reizen und die Katze zum Erbrechen bringen.Katzen mit Verdauungsstörungen können klare Flüssigkeit, gelbem Schaum und weißem Schaum erbrechen.Wenn Sie und Ihr Tierarzt vermuten, dass Ihre Katze Erbrechen von Verdauungsstörungen ist, kann Ihr Tierarzt vorschlagen, kleine, häufige Mahlzeiten zur gleichen Zeit während des ganzen Tages zu speisen, um jede Anhäufung von Magensäure zu lindern.

Gastritis

Wenn Ihre Katze in Dinge hineinkommt, die sie nicht sollten, is t es möglich, dass sie ihren Magen mit etwas gereizt haben, das sie gegessen haben.Wenn dies geschieht, können Sie sehen Erbrechen klare Flüssigkeit zusätzlich zu Erbrechen Blut und/oder Galle.Ihre Katze kann auch eine Abnahme des Appetits, eine depressive Haltung, Lethargie, oder Dehydratation zeigen.Ihr Tierarzt wird genau wissen, was zu tun ist, wenn Ihre Katze wegen Magenentzündung kotzt.

Einige andere Ursachen können umfassen

deckungsgleich.

deckungsgleich.

deckungsgleich; deckungsgleich; deckungsgleich; deckungsgleich; deckungsgleich; deckungsgleich; deckungsgleich; deckungsgleich; deckungsgleich; deckungsgleich.

deckungsgleich; deckungsgleich; deckungsgleich; deckungsgleich; deckungsgleich; deckungsgleich; deckungsgleich.

Personen im allgemeinen

Was soll ich tun, wenn meine Katze Wasser erbricht?

Einige Katzenbesitzer bezeichnen ihre Katze zwar als „kotzend“, aber es ist zu beachten, dass häufiges Erbrechen für eine Katze nie normal ist.Erbrechen mehr als einmal pro Woche ist definitiv ein Zeichen des Problems.Wenn Ihre Katze mehrmals klare Flüssigkeit oder Wasser und/oder in Verbindung mit anderen Symptomen wie Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Lethargie oder Durchfall Erbrechen hat, sollten Sie sofort einen Termin mit Ihrem Tierarzt vereinbaren.Ihr Tierarzt möchte mit einer körperlichen Untersuchung beginnen, die Vitalzeichen Ihrer Katze überprüfen und den Bauch Ihrer Katze berühren.Nach einer gründlichen Untersuchung, Ihr Tierarzt kann auch einige Tests, einschließlich Blutuntersuchungen und Röntgenaufnahmen.Blutuntersuchungen werden die Organfunktion Ihrer Katze überprüfen, um sicherzustellen, dass es keine Anzeichen von Lebererkrankungen oder Nierenerkrankungen gibt, sowie die roten Blutkörperchen und Thrombozyten Ihrer Katze.Eine Röntgenstudie wird auf jede Flüssigkeit im Bauch, die potenziell Blut sein könnte, überprüfen und es kann auch Darmgasmuster zeigen, die auf eine Verstopfung hinweisen könnte.

Abhängig davon, was Ihr Arzt findet, kann Ihre Katze eine Krankenhausaufenthalt für Flüssigkeitstherapie und unterstützende Versorgung erfordern, oder sie können nur ambulante Behandlungen und orale Medikamente benötigen, um nach Hause zu gehen.Wenn Ihr Tierarzt vermutet, dass Ihre Katze eine Darmblockade hat, kann Ihre Katze eine Operation erfordern, um die Blockade zu entfernen.


Share:

admin

Leave a Comment