Hundegruben im Hinterhof

Hundebesitzer beschweren sich oft, dass ihre Hunde zu viel Zeit im Hof graben.Dieses gemeinsame Hundeverhalten Problem kann extrem frustrierend sein und ist fast immer ein Zeichen eines Hundes, der gelangweilt oder unterbewertet ist.

Glücklicherweise gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um Ihren Hund davon abzuhalten, zu graben, oder zumindest, es eine weniger zerstörerische Gewohnheit zu machen.Du wirst gegen den Instinkt des Hundes kämpfen, Dinge zu graben und zu begraben, aber es gibt Möglichkeiten, deinen Hund davon abzuhalten, zu graben.

Warum graben Hunde?

Die meisten Hunde lieben es, draußen zu sein, aber es ist nicht möglich für Hundebesitzer, den ganzen Tag, jeden Tag, draußen im Hof mit ihren Hunden zu verbringen.Stattdessen lassen die Besitzer manchmal ihre Hunde für einen Teil des Tages draußen spielen.

Die Hunde finden oft einen Weg, sich selbst zu amüsieren.Für viele Hunde bedeutet das, Löcher im ganzen Hof zu graben, besonders wenn sie gezüchtet wurden, um Beute aus den Höhlen zu graben.

Manchmal werden die Hunde von den Wurzeln unterhalten, die sie im Frühling ausgraben und scheinen mit ihnen „zu spielen“, andere Male suchen sie nur nach etwas zu tun.Weitere Gründe sind:

  • Langeweile oder Angstlinderung:Graben ist oft ein großer Spaß für einen Hund und sorgt für geistige und körperliche Stimulation, so dass es ein natürliches Ventil für die Linderung von Langeweile oder Angst wie Trennungsangst
  • Begräbnis von Besitztümern:Viele Hunde fühlen sich gezwungen, ihr Spielzeug oder Kauspielzeug zu vergraben.Wenn Sie Ihrem Hund erlauben, Spielzeug oder Kauen nach draußen zu bringen, kann es Löcher graben, um sie zu verstecken.
  • Versuch zu fliehen:Einige Hunde graben in der Nähe von Zäunen oder Gartenmauern, um aus dem Hof zu kommen.Obwohl sie wahrscheinlich wenig Grund haben, wirklich zu fliehen, wenn sie etwas sehen, wie ein anderes Tier, auf der anderen Seite des Zauns, können sie es versuchen.
  • Versuchen Sie, sich zu beruhigen:Einige Hunde graben vor allem, wenn das Wetter warm wird, um sich mit einem kühlen Platz zum Ruhestand zu versorgen.

Wie Sie Ihren Hund vom Graben abhalten

Der beste Weg, um dieses Problem zu beheben ist nur zu erlauben, Ihren Hund draußen zu sein, wenn Sie überwachen können.

Linderung von Langeweile und Stress

Da Hunde sehr soziale Tiere sind, brauchen sie Spielzeit mit Ihnen und Bewegung, um Langeweile und Stress sammeln zu verhindern.Planen Sie, mindestens eine Stunde mit Ihrem Hund zu spielen und zu trainieren jeden Tag.

Sie müssen noch mehr Zeit mit hochenergetischen Hunden wie Border Collies und Terriers verbringen.Es gibt eine Reihe von Aktivitäten, die Sie mit Ihrem Hund tun können, die es zu sozialisieren und Bewegung und geistige Stimulation zu bekommen, zum Beispiel:

  • Geh mit deinem Hund spazieren.
  • Spielen Sie ein Spiel von holen oder Tauziehen.
  • Machen Sie jeden Tag mehrere Trainingseinheiten.
  • Machen Sie sich in Hundesport ein.
  • Bring deinen Hund in einen Hundepark.Die Interaktion mit anderen Hunden ist manchmal das beste Heilmittel für einen gelangweilten Welpen.

All diese Aktivitäten werden idealerweise helfen Ihrem Hund, sich weniger gelangweilt und ängstlich zu fühlen und weniger wahrscheinlich, Energie zu verbrennen, indem Sie im Hof graben.

Spielsachen nicht draußen lassen

Der beste Weg, um mit der Bestattung von Besitztümern umzugehen, ist, zu verhindern, dass Ihr Hund die Spielzeuge nimmt, die er gerne im Freien vergraben möchte.Erlauben Sie Spielzeug nur draußen, wenn Sie mit ihm mit Ihrem Hund zu tun haben.Dinge wie Frisbees oder Eier sind in Ordnung, wenn du holst.

Sie können auch Ihren Hund zu erlauben, mit anderen Arten von Spielzeug draußen zu spielen, wenn Sie zur Hand, um zu überwachen.Aber einem Hund sollte nicht erlaubt werden, Spielsachen zu haben, die er vorher vergraben hat, sonst werden sie wahrscheinlich wieder vermisst.

Flucht verhindern

Der Versuch, zu entkommen, ist eigentlich eine der einfacheren Arten von Graben, um abzuschrecken.Alles, was Sie tun müssen, ist eine Barriere in den Weg zu stellen.Hähnchendraht (mit den scharfen Teilen, die von Ihrem Hof entfernt sind) oder große Steine entlang der Unterseite der Zaun Linie sollte Ihren Hund davon abhalten, dort zu graben.Der nächste Schritt ist, Ihrem Haustier etwas anderes zu tun.

Einen Platz für das Graben bereitstellen

Egal, wie sehr du daran arbeitest, es zu verhindern, einige Hunde werden nur zum Graben getrieben.Bestimmte Rassen, wie Terrier und Dackel, sind natürlich geneigt zu graben, weil sie zum Tunnel für Steinbruch gezüchtet wurden.

Es kann schwer sein, sie von diesem instinktiven Antrieb zu brechen.Vielleicht ist es besser, ihnen einen geeigneten Platz zum Graben zu geben, wie z.B. einen Sandkasten oder einen Platz in Ihrem Hof, der speziell für das Graben vorgesehen ist.

Um Ihren Hund dazu zu bringen, nur einen Platz zu benutzen, müssen Sie ihn draußen überwachen.Wenn der Hund irgendwo anders als an dem vorgesehenen Ort gräbt, sagen Sie ihm „nein“ und leiten Sie ihn an den richtigen Ort.Gib dem Hund viel Lob für das Graben in diesem Bereich, um zu verstärken, dass es erlaubt ist.

Behalten Sie die Temperatur im Auge

Wenn Ihr Hund gräbt, wenn das Wetter heiß ist, stellen Sie sicher, dass es mit einem schattigen Platz im Hof während der wärmeren Monate, und lassen Sie es nie draußen für lange Zeiträume, wenn die Temperaturen sind hoch.

Probieren Sie einen Hundesport

Hundesport ist eine gute Möglichkeit für Ihren Hund, körperliche und geistige Energie zu verbrennen.Dies hilft, Langeweile zu lindern und kann auch ein Ventil für die natürliche Neigung Ihres Hundes zu graben.

Erdhund ist ein Hundesport, der speziell für Rassen entwickelt wurde, die für Beute gezüchtet werden.Dieser Sport erlaubt es Hunden, Beute durch Tunnel zu riechen, so dass sie ihre natürlichen Instinkte in einer angemesseneren Weise als in Ihren Blumenbeeten zu graben.


Share:

admin

Leave a Comment