• 01von 07

    How to Run Up your Stirrup Leathers

    laufende Steigbügel

    Nachdem Sie von Ihrem Pferd steigen, das erste, was Sie tun wollen, is t, Ihre Steigbügel zu laufen, so dass die Steigbügel, die etwas schwer sind, nicht umdrehen und schlagen Sie oder Ihr Pferd sollte das Pferd erschrecken.Es wird auch helfen, zu verhindern, dass die Steigbügel sich auf irgendetwas verfangen.Ihre Steigleder wird gerade nach unten hängen, mit den Steigbügeln an den Enden hängen.Das ist die normale Position für Ihre Lederhosen.Westliche Sättel haben keine Steigbügel und Leder, so dass dies nur für englische Sättel und andere Sättel gilt, wie zum Beispiel Ausdauersattel, die Steigbügel haben, die frei hängen.

    Weiter bis 2 von 7.
  • 02von 07

    Ziehen Sie den Stirrup Up the Back Most Part of the Leather

    Laufendes Rührleder

    Sie werden feststellen, dass die Steigbügel an einem im Wesentlichen eine Lederschleife (oder Gurtband, wenn es das ist, aus dem Ihre’Leder ‘gemacht sind) hängen, flach durch das Gewicht, das Sie in das Steigbügel gelegt.Sie werden beginnen, Ihre Steigbügel durch Ziehen der Steigbügel nach oben auf der Rückseite den größten Teil der Lederschleife zu laufen.

    Weiter bis 3 von 7.
  • 03.von 07

    Ziehen Sie den Stier nach oben

    Laufendes Rührleder

    Ziehen Sie das Steigbügel bis ganz nach oben, so dass die Oberseite des Steigbügels gegen oder fast gegen die Steigbügel ist.(Das ist, wo das Steigleder hängt.) Halten Sie es dort bis zum nächsten Schritt.

    Weiter bis 4 von 7.
  • 04von 07

    Ziehen Sie die Schleife vorwärts durch den Stirrup

    Laufendes Rührleder

    Heben Sie die Lederschleife auf, die jetzt herabhängt, und legen Sie sie nach unten und zurück durch das Steigbügel.Dadurch bleibt sowohl die Vorder – als auch die Hinterschleife des Steigleders hinter dem Boden des Steigbügels.

    Weiter bis 5 von 7.
  • 05von 07

    Ziehen Sie das Leder flach legen

    Laufen Sie Ihre Steigbügel

    Jetzt ziehen Sie die Lederschleife, damit sie flach unter dem Steigbügel und an der Sattelklappe liegt.Du bist wahrscheinlich fertig und bereit, dein Pferd zu führen.An diesem Punkt sollten Sie den Gürtel Ihres Pferdes etwas lockern, damit er sich wohl fühlt und ihm sagen, dass seine Arbeit getan ist.(Wenn Sie aus irgendeinem Grund wieder starten wollen, vergessen Sie nicht, den Umfang wieder zu straffen.)

    Wenn Sie jedoch finden, dass die Steigbügel einfach die Lederhosen runterrutschen und dort enden, wo sie angefangen haben, gibt es noch einen weiteren Schritt, den Sie tun können, um sie in Position zu halten.

    Weiter bis 6 von 7.
  • 06.von 07

    Wenn Ihre Stimmungen nach unten gleiten Probieren Sie diese Schritte

    lauft eure Steigbügel hoch

    Manchmal wird das Gewicht der Steigbügel oder die Art des Materials, aus dem sie hergestellt sind, den Ledern erlauben, die Lederschalen hinunter zu gleiten.Wenn deine Steigbügel nicht mehr stehen bleiben, wenn du sie hochgefahren hast, versuch das.Ziehen Sie das Leder nach vorne, so dass es zwischen der Vorderseite des Steigbügels und der Knierolle des Sattels liegt.

    Weiter bis 7 von 7.
  • 07.von 07

    Und lass die Stirrups wach bleiben!

    lauft eure Steigbügel hoch

    Jetzt das Leder wieder unter sich, so dass es fast einen Knoten bildet.Ihre rutschigen Steigbügel bleiben auf und aus dem Weg.

    Wenn Ihre Steigbügel in die Lederhose laufen, müssen Sie die Steigbügel nach unten ziehen, bevor Sie einsteigen.Wenn Sie vergessen, das Steigbügel auf der Außenseite zu laufen, kann eine schmerzhafte Überraschung entstehen, wenn Sie Ihr Bein über den Sattel schwingen und sich auf den Sitz setzen.


Share:

admin

Leave a Comment