Herde von Miniaturpferden auf der Weide
In diesem Artikel

  • Geschichte und Herkunft
  • Größe
  • Zucht und Verwendung
  • Farben und Markierungen
  • Merkmale
  • Ernährung und Ernährung
  • Gesundheit und Verhalten
  • Pflege
  • Bemerkenswerte Pferde
  • Miniaturpferd für Sie
  • Wie man adoptiert oder kauft
  • Weitere Pferderassen

Die Popularität von Miniaturpferden, allgemein als “Minis” bezeichnet, reicht weit über den Reitsport hinaus. Ihr entzückendes Aussehen und ihre süße Disposition haben ihnen Fans auf der ganzen Welt eingebracht. Miniaturpferde sind bekannt für ihre kleine Statur und soziale Natur. Sie werden in erster Linie als Begleittiere gehalten, obwohl sie immer noch viele Tendenzen und Pflegebedürfnisse von Vollpferden haben.

Rassenübersicht

Gewicht:150 bis 350 Pfund

Höhe:Normalerweise unter 8,5 Zeigern (34 Zoll) bis 9,5 Zeigern (38 Zoll)

Karosserietyp:klein, muskulös aufgebaut; viele haben ähnliche Anteile wie größere Pferde

Am besten geeignet für:Jeder, der ein Begleittier will, kein Pferd zum Reiten

Lebenserwartung:35 Jahre

Geschichte und Herkunft

Miniaturpferde werden seit Jahrhunderten durch selektive Zucht von kleinen Pferden und Ponys aus einer breiten Palette von Pferd- und Ponyrassen entwickelt, einschließlich des Shetlandponys. Sie entstanden in Europa in den 1600er Jahren und wurden unter dem Adel wegen ihres neuartigen Erscheinungsbildes beliebt. Aufgrund ihrer geringen Größe wurden sie auch für Arbeiten in Minen verwendet. Diese kleinen Pferde begannen Ende der 1800er Jahre in die Vereinigten Staaten zu kommen, wo sie auch in Minen arbeiten gingen. Aber es dauerte mehrere Jahrzehnte, bis das Miniaturpferd in den USA beträchtliche Popularität erlangte.

Für das Miniaturpferd existieren zwei Hauptregister: die American Miniature Horse Association und das American Miniature Horse Registry. Darüber hinaus haben Enthusiasten weltweit Vereine, Register und Vereine gegründet, um ihre gemeinsame Liebe zur Rasse zu feiern.

Miniaturpferd Größe

Mini-Enthusiasten neigen dazu, Zoll oder Zentimeter anstatt Hände zu messen. Die American Miniature Horse Association zählt nur Miniaturpferde mit 8,5-Zeigern (34 Zoll) oder weniger zu ihren Zahlen. Im Gegensatz dazu erkennt das American Miniature Horse Registry zwei Divisionen von Miniaturpferden: “A” Division Minis sind 8,5 Hände (34 Zoll) oder weniger, und “B” Minis reichen von 8,5 bis 9,5 Hände (34 bis 38 Zoll). Im Durchschnitt wiegen Miniaturpferde zwischen 150 und 350 Pfund.

Zucht und Verwendung

Miniaturpferde wurden ursprünglich wegen ihrer neuartigen Größe gezüchtet, aber seitdem haben sie viele Verwendungen gefunden. Frühe Miniaturpferde arbeiteten in Minen, wo ihre geringe Größe in engen Räumen eine Bereicherung war. Sie wurden auch als Begleittiere geschätzt, vor allem von den Reichen.

Heutzutage werden Miniaturpferde hauptsächlich als Haustiere gehalten, obwohl viele eine Art Job haben. Obwohl die meisten Miniaturpferde zum Reiten zu klein sind, fahren einige Besitzer ihre Miniatur angehängt an Karren oder Schlitten. Viele Besitzer konkurrieren auch mit ihren Pferden, einschließlich in Konformationswettbewerben, bei denen die körperlichen Eigenschaften eines Pferdes bewertet werden. Fahren, Leadline, Hindernislauf und Springen gehören zu den vielen leistungsorientierten Wettbewerben, an denen Minis teilnehmen. Viele davon sind ähnlich wie Hundesport.

Darüber hinaus werden Miniaturpferde häufig als Therapietiere eingesetzt. Als Leittiere unterstützen sie Menschen mit Seh- und Hörbehinderungen. Sie können aufgrund ihrer sanften und liebevollen Natur auch ausgezeichnete emotionale Unterstützungstiere darstellen.

Farben und Markierungen

Miniaturpferde gibt es in jeder Pferdefarbe und Fellmuster. Sie finden feste Mäntel, Pintos und gefleckte Mäntel wie die der Appaloosa. Ihr Fell ist tendenziell etwas dicker als das von Pferden in voller Größe, und sie haben normalerweise reichlich Mähnen und Schwänze.

Einzigartige Eigenschaften

Die geringe Größe des Miniaturpferds ist sein Markenzeichen. Im Gegensatz zu Ponys, die oft stämmig mit kurzen Beinen sind, neigen Miniaturpferde dazu, wie ein vollwertiges Pferd auszusehen – nur geschrumpft in der Größe. Sie sind ähnlich groß wie große Hunderassen. Das macht den Mini ideal für Menschen, die auf kleinen Flächen leben, wo es keinen Platz für eine Herde großer Pferde gäbe.

Darüber hinaus neigen Miniaturpferde dazu, intelligent, neugierig, sanft und sozial zu sein. Sie lieben es, Zeit mit Menschen zu verbringen. Aber es ist immer noch ideal, sie im Freien (mit ausreichendem Schutz) leben zu lassen, wie andere Pferde für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden.

Die zwölf kleinsten Pferderassen der Welt

Ernährung und Ernährung

Wie die meisten Pferde benötigen Miniaturpferde eine ausgewogene Ernährung aus Gras, Heu, Haferflocken und anderen Körnern mit Leckereien in Maßen. Aufgrund ihrer geringen Größe sind Miniaturpferde leichter zu überfüttern als zu unterfüttern. Es ist wichtig, die empfohlene Menge für das Gewicht und die Aktivität Ihres Pferdes zu füttern.

Allgemeine Gesundheits- und Verhaltensprobleme

Miniaturpferde sind im Allgemeinen gutmütig und leicht zu trainieren, aber sie sind anfällig für mehrere gesundheitliche Probleme. Zum einen treten bei Miniaturpferden Zwergmutationen, die mehrere gesundheitliche Komplikationen verursachen können, tendenziell auf. Und viele Pferderegister versuchen nun Miniaturpferde mit Zwerggenen für die Zucht zu vermeiden.

Darüber hinaus sind viele Miniaturpferde anfällig für Fettleibigkeit. Dies ist möglich, weil einige Besitzer sie wie Haustiere behandeln und ihnen nicht die Bewegung zur Verfügung stellen, die sie brauchen. Oder sie überschätzen die Menge an Futter, die Minis benötigen, besonders wenn sie es gewohnt sind, größere Pferde zu füttern.

Miniaturpferde neigen aufgrund ihrer geringen Größe auch zu schwierigen Geburten und Zahnproblemen, insbesondere zu Zahnüberfüllungen. Und sie sind anfällig für Hyperlipidämie und Koliken.

Pflege

Miniaturpferde benötigen die gleiche Art der Pflege wie größere Pferde. Es gibt nur viel weniger Fläche zu decken, was die Arbeit viel einfacher macht. Verwende täglich einen Kamm, eine Bürste und einen Klauenpickel auf deinem Pferd, um Schmutz und Schmutz zu entfernen. Und versuchen Sie, einen Hufschmied zu finden, der sich auf Miniaturpferde spezialisiert hat, um die Hufe Ihres Pferdes zu pflegen.

Pros
  • Freundlich

  • Sanft

  • Relativ pflegeleicht

Nachteile
  • Kein Pferd zum Reiten

  • Benötigt einen großen Garten für Bewegung

  • Neigt zu Fettleibigkeit

Champion und Promi Miniaturpferde

Da Miniaturpferde immer mehr Mainstream geworden sind, tauchen sie in Werbespots, in Fernsehsendungen und in sozialen Medien auf. Zum Beispiel spielte ein Miniaturpferd namens Gideon den liebenswerten Li’l Sebastian in der Fernsehsendung “Parks and Recreation”. Darüber hinaus hat Schauspielerin Kaley Cuoco ihr Miniaturpferd Shmooshy zu einem Internetstar gemacht.

Ist das Miniaturpferd das Richtige für Sie?

Minis sind in der Regel einfach zu halten und zu trainieren. Sie ermöglichen Menschen, die nicht in der Lage sind, Pferde in voller Größe zu halten, die Möglichkeit, einen Pferdefreund zu genießen. Und sie sind oft einfach für Menschen mit eingeschränkter Pferdeerfahrung zu verwalten. Außerdem sind ihre Unterhaltskosten im Allgemeinen günstiger als Pferde in voller Größe, da sie weniger Futter und niedrigere Medikamentendosen benötigen.

Miniaturpferde sind auch ideal für Kinder, da ihre Größe und ihre sanfte Natur es einfacher machen, mit ihnen zu arbeiten als mit größeren Pferden. Trotzdem sind sie trotz ihrer Größe sehr stark und müssen wie jedes andere Pferd trainiert werden.

Wie man ein Miniaturpferd adoptiert oder kauft

Miniaturpferde kosten durchschnittlich rund $1.000, obwohl Sie oft Pferde finden, die Sie für weniger adoptieren können. Aber Miniaturpferde der wünschenswerten Zucht können viel mehr kosten.

Aufgrund ihrer Popularität sind Miniaturpferde Rettungen und Züchter relativ einfach zu finden. Idealerweise solltest du Zeit mit einem Pferd verbringen, bevor du es nach Hause bringst. Fragen Sie die Organisation nach Geschichte, Gesundheit und Temperament des Pferdes. Wenn es deine Fragen nicht angemessen beantworten kann, könnte das eine rote Flagge sein, dass du es nicht mit einem seriösen Retter oder Züchter zu tun hast.

Weitere Pferderassen

Wenn Sie an ähnlichen Rassen interessiert sind, schauen Sie sich an:

  • Shetlandpony
  • Welsh Pony und Kolben
  • Kolbenpferd

Ansonsten können Sie sich alle unsere anderen Pferderassenprofile ansehen.

Featured Video

Share:

admin

Leave a Comment