Panda Wels
In diesem Artikel

  • Merkmale
  • Herkunft
  • Farben und Markierungen
  • Tankstellen
  • Pflege
  • Ernährung und Fütterung
  • Geschlechterunterschiede
  • Zucht
  • Weitere Forschung

Der Panda cory oder Panda Wels ist eine südamerikanische Welsart aus der Gattung Panda cory. Generell friedlich und gesellig können Panda Corys eine gute Ergänzung zu einem kleineren Süßwasseraquarium sein.

Artenübersicht

Allgemeine Namen:Panda Wels, Panda cory, Panda corydoras

Wissenschaftlicher Name:Corydoras panda

Erwachsene Größe:2 Zoll (5 cm)

Lebenserwartung:10 Jahre

Merkmale

Familie Callichthyidae
Herkunft Peru; Flusssystem Ucayali
Soziales Friedliche, schulende Fische
Tankhöhe Bodenwohnung
Mindesttankgröße 10 Gallonen
Diät Allesfresser
Zucht Eierschild
Pflege Mittelstufe
pH 6 bis 7
Härte 2 bis 12 dGH
Temperatur 68 bis 77 F (20 bis 25 C)

Herkunft und Verbreitung

Diese beliebte Corydoras-Art stammt aus Peru, wo sie im Ucayali-Flusssystem, dem Hauptquellwasser des Amazonas, vorkommt. Erst drei Jahre später erhielt sie von Nijssen und Isbrücker den Namen corydoras panda. Der Name wurde zu Ehren des riesigen Pandas von China gegeben, der einen weißen Körper mit schwarzen Markierungen über Augen und Extremitäten hat, die sich in diesem attraktiven Kory widerspiegeln.

Die Region, aus der der Pandakorn stammt, ist bekannt für seine Schwarzwasserbedingungen. Das Wasser ist sauer und aufgrund des Mangels an Mineralien recht weich. Außerdem sind diese Gewässer etwas kühler als andere tropische Gebiete und laufen im Durchschnitt Mitte bis Ende der 70er Jahre. Als sie anfangs in das Aquarienhobby eingeführt wurden, waren die Exemplare wild gefangen, was dazu führte, dass sie ziemlich teuer zu kaufen waren. Schließlich reduzierten Zuchtprogramme in Gefangenschaft den Preis erheblich, und als Ergebnis ist die Art nicht nur recht günstig, sondern auch sehr beliebt geworden.

Farben und Markierungen

Der Körper des Panda Cory ist cremeweiß bis schwach rosa gefärbt, mit drei auffälligen tiefschwarzen Markierungen. Die erste beginnt an der Spitze des Kopfes und bedeckt die Augen, ähnlich wie die schwarzen Markierungen um die Augen eines Riesenpandas. Die zweite schwarze Markierung bedeckt die Rückenflosse und die dritte befindet sich an der Basis des Schwanzes, bekannt als Schwanzspitzel. Die Größe dieses dritten Flecks an der Basis des Schwanzes variiert und hat die großen und kleinen Flecken Morphen dieses Fisches hervorgebracht, die jeweils nach der Größe des Schwanzflecks benannt sind.

Wie andere Mitglieder der Familie der Cory hat dieser Fisch zwei Reihen von überlappenden knöchernen Platten, die als Scutes bekannt sind, anstatt Schuppen. Panda Corys haben drei Sätze von gepaarten Barben, sowie mehrere scharfe Barben, die als Verteidigungsmechanismus dienen. Ein Widerhaken befindet sich unter jedem Auge, ein anderer vor der Rückenflosse und ein anderer auf der Fettflosse. Erwachsene können bis zu zwei Zentimeter lang werden, aber oft bleiben sie kleiner.

Tankstellen

Panda Corys sind äußerst friedliche Fische, die die Gesellschaft ihrer eigenen Art genießen. Sie sollten immer in Gruppen gehalten werden, vorzugsweise von einem halben Dutzend oder mehr, aber mindestens vier, wenn der Platz begrenzt ist. Panda corys sind sehr sozial und sind bekannt, zusammen mit anderen bodenbewohnenden Arten, vor allem Clownlehalen, zu markieren.

Obwohl sie mit praktisch allen Arten gut auskommen, ist es nicht ratsam, sie mit großen oder übermäßig ausgelassenen Fischen zu halten, die an ihnen picken oder bedrohlich erscheinen. Tiger-Stacheln zum Beispiel sind aufgrund ihrer Neigung, andere Fische zu knabbern, kein guter Begleiter. Kleine bis mittelgroße Tetras, Danios und Rasboras sind gute Begleiter für Panda Corys. Auch andere kleine Welse wie Aspidoras, sowie alle Korianderarten sind geeignet.

Panda Cory Lebensraum und Pflege

Wie andere Corys braucht auch der Panda Cory eine gute Wasserqualität. Regelmäßiger Wasserwechsel ist ebenso wichtig wie ein gutes Filtrationssystem. Err auf der Seite der Überfilterung mit dieser Art. Die Wassertemperatur für diese Art ist etwas niedriger als für andere Warmwasserarten typisch, da sie aus einer Region mit etwas kälterem Wasser als andere tropische Zonen stammt. Da fast alle Panda Corys, die jetzt verkauft werden, in Gefangenschaft gezüchtet werden, vertragen die meisten wärmere Temperaturen.

Das Substrat sollte weich und fein sein; entweder feinen Kies oder Sand verwenden. Lebende Pflanzen sind ideal, aber nicht erforderlich, solange es genügend Dekoration gibt, die Schatten und Verstecke bietet. Höhlen, Felsen und Treibholz sind hervorragende Möglichkeiten, diesen Wels wohl und zu Hause zu fühlen. Schwimmende Pflanzen, entweder echte oder künstliche, sind hilfreich, um Schatten zu spenden.

Panda Cory Diät und Fütterung

Panda-Corys sind großartige Schnitzer, die jedes Essen aufsaugen, das auf den Boden fällt. Bei Unterbringung in einem Gemeinschaftsbecken mit anderen Fischen sollte jedoch darauf geachtet werden, dass ausreichend Futter für die Corys den Boden des Beckens erreicht. Sinken von Lebensmitteltabletten oder -pellets sind eine gute Option, ebenso wie die Unterbringung von Lebensmitteln unter Dekor mit einer Zange.

Eine abwechslungsreiche Ernährung ist wichtig für eine optimale Gesundheit. Schließe fleischige Lebensmittel, wenn möglich, entweder lebend oder gefroren ein. Garnelen, Würmer, Insekten und alle Krebstiere sind eine gute Wahl. Sie scheinen besonders gerne Blutwürmer, Salzgarnelen und Daphnien zu mögen. Mehrere vorbereitete Nahrungstabletten wurden speziell für Corys formuliert und sind eine gute Wahl für Panda Corys. Denken Sie daran, dass diese Art nachts aktiv ist, also überlegen Sie, ein paar Nahrungstabletten in den Tank zu werfen, bevor Sie das Licht für die Nacht ausschalten.

Fütterung Ihrer Fische Lebendfutter

Geschlechterunterschiede

Der weibliche Panda Kory ist größer und hat einen abgerundeteren Unterbauch; Weibchen sind viel breiter als das Männchen von oben betrachtet. Oft sorgt der abgerundete Bauch des Weibchens dafür, dass ihr Kopf etwas vom Boden des Beckens hängt. Männchen sind schlanker und kürzer als Weibchen.

Zucht des Panda Cory

Die Züchtung dieser Art galt zunächst als recht schwierig, aber die Zeit hat bewiesen, dass Züchtung im Heimaquarium möglich ist. Das Zuchtbecken sollte mit Java Moos oder anderen feinblättrigen Pflanzen ausgestattet sein, auf denen die Eier abgelegt werden können. Die Züchter sollten mit lebenden Lebensmitteln, wie Blutwürmern, Salzgarnelen oder Daphnien gut konditioniert sein. Das Laichen kann durch einen teilweisen Wasserwechsel mit kühlerem Wasser ausgelöst werden, um die Brutbedingungen in der Natur nachzuahmen, die während der Regenzeit auftreten.

Wenn das Weibchen reif mit Eiern ist, wird es die Fortschritte des Männchens akzeptieren, und sie werden die klassische “T”-Position einnehmen, die bei vielen Corydoras-Arten zu sehen ist. Das Weibchen stülpt ihre Beckenflossen zusammen und lässt ein oder zwei Eier fallen, die anschließend befruchtet werden. Dann sucht sie einen Ort, um das klebrige Ei zu verstecken, in der Regel auf Vegetation. Dieser Prozess wird mehrere Stunden andauern, bis bis zu 100-Eier gelegt und befruchtet sind. Diese Eier sind klebend und hellgelb in der Farbe.

In etwa vier Tagen werden die Eier schlüpfen. Sie sind recht empfindlich gegenüber Wassertemperaturen, die nicht höher als 72 F sein sollten. Fry eignen sich am besten mit Infusoria, können aber bei Bedarf auch kommerziell zubereitete Bratkost gefüttert werden. Die Wasserqualität ist entscheidend, und Wasserwechsel sollten nur mit Wasser durchgeführt werden, das genau den Wasserparametern des Frittiertanks entspricht. Es dauert bis zu drei Monate, bis die Jungfrau die Pandafärbung der Erwachsenen erreicht.

Weitere Tierfischarten und weitere Forschung

Wenn Panda Corys Sie ansprechen und Sie an einigen kompatiblen Fischen für Ihr Aquarium interessiert sind, lesen Sie weiter:

  • Rasboras-Artenprofil
  • Danios Artenprofil
  • Tetras Artenprofil

Weitere Informationen zu anderen Süßwasserfischen finden Sie in weiteren Fischarten-Profilen.

  • Tropenfischbecken

    Die besten Panzer für tropische Fische

  • Cory Wels schwimmen im Aquarium Tank mit weißen Kieseln

    Welche Welse sind gut in Süßwasseraquarien?

  • Borstenwels

    Alles, was Sie über die Borstenose Pleco wissen müssen

  • Skunk Cory

    Erfahren Sie alles über den Skunk Cory Fisch

  • Harlequin Rasbora Fisch mit gelben und schwarzen Schuppen schwimmen Nahaufnahme

    So pflegen Sie die vibrierende Harlequin Rasbora

  • Neon Tetra Fisch mit aqua blauen Streifen und rotem Schwanz Nahaufnahme

    Aus dem Amazonas und gefangenen Züchtern anderswo: Neon Tetra

  • Orange und weiß schwarz gefleckte Fische schwimmen im Aquarium

    22 Kleine Fischrassen für Ihr Süßwasser Aquarium

  • Goldbarb-Puntius semifasciolatus

    Fütterung, Pflege und Lebensraum der Süßwasser-Goldbarsche

  • Weiße Wolke Berg Minnow Fisch mit grauen Schuppen und orangen Flossen Nahaufnahme

    Alles über den White Cloud Mountain Minnow

  • Perle Danio, Danio albolineatus Fisch

    Wie kümmerst du dich um den Pearl Danio Fisch?

  • Bettafisch mit leuchtenden blau-violetten und schwarzen Schuppen schwimmen

    Erfahren Sie alles, was Sie über Betta Fish wissen müssen

  • Pfefferkorydora durchsiebt Substrat

    11 Top Wels Arten für Ihr Aquarium

  • Deutscher blauer Widderfisch mit gelben und blauen Schuppen und tieforangen Augen Nahaufnahme

    Erfahren Sie alles über den deutschen Blauen Ram

  • Drei Streifen Korienfisch

    Hinzufügen von Drei Streifen Cory zu Ihrer Aquarium Community

  • Clownbock

    Laden Sie eine Schule von Clown Loaches ein, Ihrer Aquarium Community beizutreten

  • Neon Tetras im gepflanzten Fischtank

    Welche Süßwasserfischarten eignen sich am besten für beheizte Tanks?


Share:

admin

Leave a Comment