Goldfisch mit Popeye
In diesem Artikel

  • Was ist Popeye-Krankheit?
  • Symptome
  • Ursachen
  • Diagnose
  • Behandlung
  • Prognose
  • Prävention

Popeye-Krankheitist ein Zustand, in dem einFische Schwellungen der AugenundAusbuchtungenaus der Steckdose. Die Augen können auchtrüb erscheinenUnbehandelt kann die Popeye-Krankheit dazu führen, dass ein Fisch sein Sehvermögen verliert oder sogar ein Auge verliert.Fish Popeye hat mehrere mögliche Ursachen, einschließlich Infektionen, Verletzungen und schlechter Wasserzustand. Sie können Popeye normalerweise in Fischen behandeln, aber die Behandlung hängt von der Ursache ab.

Was ist Popeye-Krankheit?

Die Popeye-Krankheit – medizinisch bekannt als Exophthalmie – ist eine Erkrankung, bei der das Auge des Fisches geschwollen ist und abnormal aus seinem Sockel hervorragt. Beachten Sie, dass einige Arten von Aquarienfischen, wie Schwarzmoor-Goldfische und Teleskopaugen-Goldfische normalerweise hervorstehende Augen haben; Das ist nicht dasselbe wie die Popeye-Krankheit. Fish Popeye kann ein einzelnes Auge oder beide Augen betreffen.Die Augen des Fisches können in einigen Fällen auch trüb erscheinen.

Symptome der Popeye-Krankheit

Das bestimmende Symptom der Popeye-Krankheit ist eines oder beide Augen eines Aquarienfisches, die aus der Steckdose hervorragen. Die Ausbuchtung kann subtil sein, besonders früh in der Erkrankung, oder kann ziemlich auffällig sein, wobei das gesamte Auge und die Augenhöhle extrem geschwollen erscheinen. Je nach Ursache und Schwere des Popeyes können die Fische auch andere Krankheitszeichen zeigen.

Anzeichen der Popeye-Krankheit bei Aquarienfischen

  • Protrusion eines oder beider Augäpfel
  • Dehnung der Augenhöhle
  • Verfärbung oder Blut im Augapfel
  • Riss des Augapfels
  • Trübung des Augapfels
  • Inaktivität
  • Appetitlosigkeit
  • Verstecken oder andere Verhaltensänderungen
  • Geschwollener Körper
  • Gespannte Flossen

Bei Fischarten, die normalerweise keine hervorstehenden Augen haben, beginnt Popeye mit einer subtilen Ausbuchtung eines oder beider Augen. Dies wird durch den Druck von Flüssigkeit verursacht, die in den Bereich hinter dem Augapfel austritt. Im Verlauf der Erkrankung kann die Ausbuchtung ziemlich ausgeprägt werden und zu weiteren Symptomen führen. Wenn die Schwellung die Hornhaut reißt, kann das Auge trüb, blutig oder verfärbt erscheinen. In schweren Fällen ist es möglich, dass betroffene Augen vollständig reißen. Wenn dies geschieht, kann sich der Fisch irgendwann erholen, wird aber im betroffenen Auge blind.

Die Fische können auch systemische Anzeichen von Distress zeigen, wie Verhaltensänderungen – ein ehemals aktiver Fisch versteckt sich jetzt oder bleibt in der Nähe des Beckenbodens – oder Appetitlosigkeit, der durch nicht aktives Futter verursacht wird. Du könntest auch bemerken, dass dein Fisch seine Flossen gegen seinen Körper geklemmt hält, seine Schuppen angehoben oder rau aussehen oder dass sein ganzer Körper etwas geschwollen erscheint.

Ursachen der Popeye-Krankheit

Mehrere Verursacher können für Popeye verantwortlich sein, und manchmal wird die wahre zugrunde liegende Störung nie bestimmt. Am häufigsten wird Fischpopeye durch eine Verletzung, eine Infektion oder schlechte Wasserverhältnisse im Aquarium verursacht.

  • Wenn nur ein Auge betroffen ist (einseitig), ist es wahrscheinlich, dass die Erkrankung eher durch eine Verletzung als durch ein Problem mit der Wasserchemie verursacht wird. Dies gilt insbesondere dann, wenn nur ein Fisch in einem Gemeinschaftsbecken Popeye ausstellt. Ein geschwollenes Auge kann das Ergebnis eines Kampfes mit einem anderen Fisch sein, oder dein Fisch könnte sein Auge gegen einen abrasiven Gegenstand im Aquarium gekratzt haben. Wenn dies geschieht, suchen Sie nach Schäden am Auge – ein totes Zeichen dafür, dass Exophthalmie das Ergebnis einer Verletzung ist. Bei den meisten Verletzungen wird das hervorstehende Auge schließlich zurücktreten, wenn es heilt. Die Fische sollten jedoch genau überwacht werden, da Infektionen auftreten können, die dazu führen können, dass die Fische im betroffenen Auge das Auge verlieren.
  • Eine weitere Ursache für Popeye ist eine Infektion.Dies ist höchstwahrscheinlich in beiden Augen zu sehen. Infektionen können durch eine Vielzahl von Organismen verursacht werden, einschließlich Bakterien, Pilze und Parasiten. Wenn der Fisch sowohl an Popeye als auch an Dropsy (Bauchödem) leidet, ist die Prognose düster. Interne Probleme wie Nierenversagen oder Stoffwechselprobleme können zu Flüssigkeitsansammlungen führen, was es extrem schwierig macht, deine Fische zu behandeln.
  • Schlechte Wasserbedingungen können auch zu Popeye beitragen und empfindliche Fische werden zuerst betroffen sein. Wenn sich ein oder mehrere Fische in deinem Aquarium mit Popeye präsentieren, teste dein Wasser, um festzustellen, ob etwas mit seiner Chemie nicht stimmt. Betrachten Sie auch die Übersättigung von Gas im Wasser, die als winzige Blasen an den Seiten des Aquariums und sogar in der Haut des Fisches gesehen werden können. Dies kann dazu führen, dass sich Gas in den Augen ansammelt und sie anschwellen lassen.

Diagnose der Popeye-Krankheit bei Aquarienfischen

Es gibt keine diagnostischen Tests oder Verfahren, die verwendet werden, um Fisch Popeye zu bestimmen. Vielmehr können Sie es selbst anhand des charakteristischen Symptoms von prallen Augen bei einem Fisch diagnostizieren, der nicht speziell für diese Eigenschaft gezüchtet wurde.

Behandlung der Popeye-Krankheit

Behandlung für Popeye hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Wenn das Auge verletzt wurde, heilt es normalerweise von alleine, solange der Fisch keine Sekundärinfektion entwickelt oder gestresst wird. Sie können den Fischen helfen, sich zu erholen, indem Sie Palliativpflege mit Aquariensalz durchführen, während das Auge heilt (sofern nicht kontraindiziert). Dies hilft, die Schwellung zu lindern. Du solltest auch Panzerdekorationen entfernen, die zu weiteren Verletzungen beitragen könnten, wie raue oder scharfe Steine, spitze Pflanzen und Dekorationsgegenstände mit rauen oder spitzen Kanten.

Regelmäßiger Wasserwechsel und die Überwachung der Wasserchemie werden auch während der Erholungszeit empfohlen, da schlechter Wasserzustand eine häufige Ursache für Popeye und andere Fischkrankheiten ist. Wenn Wassertests auf ein Problem hinweisen – einen driftenden pH-Wert oder erhöhten Ammoniak- oder Nitritgehalt – korrigieren Sie es umgehend, um zusätzlichen Stress zu vermeiden.

Alle Fische, die eindeutig an einer bakteriellen Infektion leiden, sollten in ein Quarantänebecken gebracht werden, um zu vermeiden, dass andere Fische infiziert werden. Behandeln Sie diesen Fisch mit einem Breitbandantibiotikum, das von Ihrem Haustierlieferanten oder Tierarzt empfohlen wird, um die Infektion zu beheben. Wenn mehr als ein Fisch infiziert ist, kann es notwendig sein, das Hauptbecken auch mit Antibiotika zu behandeln. Und alle Fische sollten mit hochwertigem Futter gefüttert werden, um ein gesundes Immunsystem zu unterstützen.

Prognose für Fische mit Popeye-Krankheit

Solange du Maßnahmen ergreifst, um die Ursache der Popeye-Krankheit zu korrigieren oder zu beseitigen, wird sich dein Fisch glücklicherweise vollständig erholen, insbesondere wenn der Zustand durch eine Verletzung verursacht wurde. Wenn jedoch Infektionen oder Wasserungleichgewichte die Schuld sind und nicht sofort behoben werden, können Ihre Fische das betroffene Auge verlieren oder sogar Stress oder Infektion erliegen.

Wie man Popeye-Krankheit vorbeugt

Da Popeye durch eine so große Vielfalt von Problemen verursacht wird, gibt es keine magische Kugel, um sein Auftreten zu verhindern. Wenn das Aquarium jedoch gut gewartet wird, regelmäßig teilweise Wasserwechsel durchgeführt werden und die Fische mit nahrhaftem Futter gefüttert werden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Popeye schlägt, stark reduziert. Überwache die Chemie des Aquariums und beobachte deine Fische täglich auf Krankheitszeichen, um die Schuppen zu deinen Gunsten zu kippen. Wenn die Grundversorgung sorgfältig befolgt wird, ist es unwahrscheinlich, dass Popeye auftritt. Und wenn ja, wird es wahrscheinlich nicht tödlich sein.

Wie man Popeye-Krankheit bei Fischen vorbeugt
Wie man Schwimmblasenerkrankung bei Aquarienfischen behandelt
Wenn du vermutest, dass dein Haustier krank ist, rufe sofort deinen Tierarzt an. Bei gesundheitlichen Fragen konsultieren Sie immer Ihren Tierarzt, da er Ihr Haustier untersucht hat, die Gesundheitsgeschichte des Haustieres kennt und die besten Empfehlungen für Ihr Haustier geben kann.
Artikelquellen
The Spruce Pets verwendet ausschließlich hochwertige Quellen, einschließlich peer-reviewed Studien, um die Fakten in unseren Artikeln zu untermauern. Lesen Sie unseren Redaktionsprozess, um mehr darüber zu erfahren, wie wir unsere Inhalte genau, zuverlässig und vertrauenswürdig überprüfen und halten.
  1. Aitchtuoh, Fischer. Ich behandle Pop-Eye.  Central Florida Aquarium Society

  2. Sanders, Jessie. Fish Popeye. Aquatic Veterinary Services.

  3. Petco. Dropsy, Swim Blase Disorder, & Popeye in Aquarium Fische.


Share:

admin

Leave a Comment