Andalusischer Hengst, der durch ein Feld von gelben Blumen geritten ist

Spanische Pferderassen mögen Spanien ihre Abstammung verdanken, aber viele dieser Rassen sind heute auf der ganzen Welt anzutreffen.Die meisten dieser Rassen sind für ihre Stärke und Ausdauer bekannt, und einige werden auch für ihre bequemen Ganges gesucht.Viele sind beliebte Reitpferde, und es besteht die Möglichkeit, dass Sie in der Nähe des Hotels sind. Sie haben wahrscheinlich sogar einige dieser Rassen in Ihrem örtlichen Stall gesehen.

Hier sind fünf beliebte spanische Pferderassen, die Sie vielleicht für Ihren nächsten Berg in Betracht ziehen möchten.

  • 01des 05

    Andalusisches Pferd

    Graues andalusisches Pferd mit einer Braut auf einer Wiese

    Die andalusische Provinz ist ein Nachkomme von Pferden, die auf der spanischen Iberischen Halbinsel lebten.Die Forscher brachten zusätzliche Pferde auf die Halbinsel und beeinflussten die Rasse, die in den 1400er Jahren zum Andalusischen wurde. Das resultierende Andalusische war enorm agil und schnell, was es zu einem Favoriten unter den europäischen Adeligen machte.Heute sind die andalusischen Andalusien kompakt, haben aber immer noch die Stärke, die die ursprünglichen Pferde zeigen.Diese Kombination von Kraft und Beweglichkeit bedeutet, dass die Rasse gut für Disziplinen wie Dressur, Fahren, Springen und vieles mehr geeignet ist.

    Die meisten Andalusianer von heute sind grau oder bay, und sie sind von ihren langen, fließenden Mähnen und Schwänzen charakterisiert.Diese Rasse hat eine erhöhte, elegante Bewegung und eine animierte Art zu gehen.Das Andalusische sammelt sich natürlich, teilweise aufgrund seines kompakten Aufbaus und seiner Stärke.Diese markante, auffällige Bewegung ist ideal für Paraden, Shows und Demonstrationen.Das Andalusische macht ein beliebtes Kreuz mit Thoroughbreds und anderen Lichtrassen, wodurch ein Sportpferd mit Kraft, Vielseitigkeit und Ausdauer produziert.

    Übersicht der Rassen

    GEWICHT:900 bis 1,100 Pfund

    GEWICHT:Offene Hände 1600,15.1

    ART DES BODY:Kompakt und sportlich

    Best for:Springen, Reiten, Reiten, Dressur und vieles mehr

    LIFE EXPERKTION:Personen insgesamt 160025 Jahre

  • 02des 05

    Paso FinoName

    Bay Paso Fino trägt einen Kopfschutz und ist für eine Show vorbereitet

    Das Paso Fino verdankt sein Erbe den vielen Rassen, die Christopher Columbus in die Dominikanische Republik brachte.Die Konquistadoren ritten Barbs, spanische Jennets und Andalusianer in ganz Lateinamerika, und die Nachkommen dieser Pferde wurden zur Paso Fino Rasse.Die Rasse wurde sehr beliebt bei Landbesitzern, die die Pferde im Vergleich zu den Pferden in den späten Morgenstunden schätzten.Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs brachten Soldaten Paso Finos nach Amerika, und auch hier gewann die Rasse schnell an Popularität.

    Paso Finos sind kompakte, aber starke Pferde mit auffälliger Beinbewegung.Sie führen einen vierschlagen Gang durch, der eine glatte Fahrt ermöglicht, da ein Fuß jederzeit auf dem Boden bleibt.Dieser Gang ist natürlich, mit Fohlen, die von Geburt an gehen können, und Pferde können den Gang in drei verschiedenen Geschwindigkeiten ausführen.Diese auffälligen, starken und schönen Pferde sind ideale Reittiere, aber Sie können sie auch in Paraden und Schauringen finden.

    Übersicht der Rassen

    GEWICHT:ohne 160;700 bis 1,000 Pfund

    GEWICHT:Hände ohne Kopf 160;13.3 bis 14.2

    ART DES BODY:Kompakt, stark und sportlich

    Best for:Kombikino;Fahrspur, Darstellung, Dauerreiten

    LIFE EXPERKTION:Personen insgesamt 160025 Jahre

  • 03.des 05

    peruanisches Pferd

    Der peruanische Paso, auch peruanisches Pferd genannt, stammt von Pferden, die in Südamerika in 1531 ankamen.Die Jennet, Barb und andalusische kamen aus Spanien und Panama, um als Transport für Plantagenbesitzer und Arbeiter zu dienen.Alle diese Rassen kombiniert, um den peruanischen Paso zu bilden, eine Rasse mit natürlichen wandernden Gang, die Plantagenbesitzer erlauben würde, bequem den ganzen Tag lang zu reiten.

    Heute ist der peruanische Paso ein beliebter Berg in den Vereinigten Staaten.Seine zwei flinkenden Gang sorgen für eine sehr glatte Fahrt, und die Rasse wird von Reitern bevorzugt, die Rückenschmerzen oder andere Einschränkungen haben, die das Posting der Trab unangenehm machen.Diese Ganges sind natürlich und Fohlen können sie von Geburt an durchführen.Diese Rasse ist dafür bekannt, dass sie leicht zu arbeiten ist und ein williges, angenehmes Temperament hat.

    Übersicht der Rassen

    GEWICHT:900 bis 1,100 Pfund

    GEWICHT:Hände von 14.1 bis 15.2

    ART DES BODY:Mittlerer, kräftiger, eleganter Körper

    Best for:Wandern, Paraden

    LIFE EXPERKTION:20 oder mehr Jahre

  • 04des 05

    Galicisches Pferd

    Cantering Bay Galicisches Pferd in einem Paddock

    Das galicische Pferd, auch Galicisches Bergpferd genannt, stammt aus Galicien im Nordwesten Spaniens.Man glaubt, dass diese Rasse von den Pferden stammt, die keltische Einwanderer in die Region in 500.BC brachten.Die galicischen wuchsen wegen der rauen Landschaft der Gegend strapaziert und die Pferde sind heute braun oder schwarz.

    Die Rasse hat sich weiterhin in der Gegend, aber in den 1980er Jahren wurden auch Hengste aus anderen Rassen in der Nähe eingeführt.Diese Hengste hätten die Rasse Nr.82177 bedrohen können;Integrität und Existenz, so dass die Xunta de Galicia in 1993 einen Erhaltungsplan entwickelt hat, um zu helfen, die galicischen Pferde zu erhalten und zu schützen.Ein Zuchtbuch wurde für die Rasse in 1998 entwickelt, und die galizische Regierung arbeitet weiter daran, die Zahl der Wildpferde zu erhalten und zu erhöhen.Dank dieser Schutzmaßnahmen sollte diese unverwechselbare, halbwüchsige Rasse mit einer Geschichte, die Tausende von Jahren dauert, auch in den kommenden Jahren überleben.

    Übersicht der Rassen

    GEWICHT:400 bis 660 Pfund

    GEWICHT:12 bis 14.Hände

    ART DES BODY:Kompakt, kurzer Körper mit

    starke Beine

    Best for:Trail Riding, Genuss Riding

    LIFE EXPERKTION:30 Jahre

    Weiter bis 5 von 5.
  • 05des 05

    Koloniales spanisches Pferd

    Herd der spanischen Mustangs auf Grasland

    Auch bekannt als der spanische Mustang, das Colonial Spanish Horse stammt aus Zuchtbetrieben in der Karibik und in Mexiko.Diese Farmen produzierten Pferde, die die Konquistadoren während ihrer Reisen ritt.Diese Pferde sind Nachkommen des Iberischen Pferdes und der Barb.Pferde wurden gehandelt und gestohlen, und einige entkamen und lebten in wilden Herden.Während einige Farmer Rassen wie die Gründliche in diese Herden einführten und das spanische Blut, das die wilden Pferde trugen, verdünnten, gingen einige isolierte Herden ohne von äußeren Rassen beeinflusst zu werden.Viele dieser Herden wurden von Ureinwohnern gezähmt und die Stämme sorgfältig gezüchtet und verfeinert.

    Heute ist das Colonial Spanish Horse in Amerika weiterhin beliebt.Sie machen harte, sichere Wanderwege.Sie sind bekannt für ihre Ausdauer und Härte, und ihre kurzen Rücken und der bergige Aufbau machen sie kraftvoll, kompakt Reitpferde.Einige Ausdauerreiter haben festgestellt, dass das Colonial Spanish Horse sich in der Disziplin auszeichnet, obwohl Sie in der Komödie in der englischen und westlichen Disziplin auch diese Pferde antreten werden.

    Merkmale der Rasse

    GEWICHT:700 bis 800 Pfund

    GEWICHT:13.2 bis 14-Hände

    ART DES BODY:Kompakte Bauweise mit Fein,

    längere Köpfe

    Best for:Trail Riding, Ausdauer

    LIFE EXPERKTION:20 Jahre und mehr

Jede dieser spanischen Pferderassen bietet viele positive Eigenschaften.Einige dieser Rassen sind ideal für selbst Anfänger, während andere oft besser für fortgeschrittene Reiter geeignet sind.Denken Sie daran, dass die hier beschriebenen Merkmale häufig von den Rassen sind, aber Sie im Bereich der Rassen, aber Sie im Bereich der Gleichgültigkeit, der Trainingsfähigkeit und der sportlichen Begabung, auch zu finden.Wenn Sie ein Pferd kaufen, betrachten Sie jedes Pferd immer als Individuum und arbeiten Sie mit einem Trainer, um sicherzustellen, dass Sie ein Pferd, das Sie in der Kombi-821717; ist direkt für Sie wählen.


Share:

admin

Leave a Comment