Ein Kätzchen untersuchen

Sie haben vielleicht schon von Fear Free Certification und Fear Free Techniken gehört, insbesondere im Zusammenhang mit Tierarztpraxen. Das Fear Free Programm wurde entwickelt, um Tierärzte und Tierärzte über Angst, Stress und Angst bei Haustieren aufzuklären und Menschen beizubringen, wie sie mit Haustieren auf möglichst stressfreie Weise interagieren können. Fear Free Techniken zielen darauf ab, eine komfortable, stressfreie Umgebung für Haustiere zu schaffen und gleichzeitig Tierprofis so sicher wie möglich zu halten.

Was ist eine angstfreie Zertifizierung?

Fear Free wurde von Dr. Marty Becker gegründet und ist eine Organisation und ein Trainingsprogramm, das die Mission hat, “Angst, Angst und Stress bei Haustieren zu verhindern und zu lindern, indem es die Menschen inspiriert und erzieht, die sich um sie kümmern.”

Viele Tiere leiden beim Tierarzt unter hohem Stress. Das Fear Free Konzept hilft Haustieren, sich während Tierarztbesuchen, Trainingseinheiten und Pflegesitzungen entspannter zu fühlen. Darüber hinaus schützt es Fachleute, die in diesen Situationen mit den Tieren umgehen. Es gibt fünf Arten von Fear Free Programmen zur Verfügung.

Tierärzte

Dieses Programm ist für Personen, die in der Veterinärmedizin arbeiten, einschließlich Tierärzte, Tiertechniker, Tierarzthelfer, Zwingerassistenten, Kundendienstmitarbeiter, Praxismanager und anderes Personal. Die Auszubildenden lernen, wie man eine stressarme Umgebung für Haustiere schafft, die den Tierarzt besuchen. Sie werden über die Körpersprache von Hunden, Katzen und anderen Tieren unterrichtet, um Anzeichen von Stress bei Haustieren zu erkennen und auf eine Weise zu reagieren, die Entspannung fördert. Der Kurs behandelt stressarme Handhabungstechniken und Tipps zur Vorbeugung und Linderung von Angst und Angst bei Haustieren während tierärztlicher Eingriffe. Nach Abschluss erhalten Einzelpersonen eine Fear Free Zertifizierung.

Veterinärpraxis

Das Zertifizierungsprogramm für Tierarztpraxis soll das gesamte Team in einer Tierarztpraxis ausbilden. Tierärzte, Tierärzte, Tierärzte, Tierärzte, Zwingerassistenten, Kundendienstmitarbeiter, Praxisleiter und andere Mitarbeiter lernen gemeinsam, wie sie es während des individuellen Fear Free Trainingsprogramms tun würden. Nach dem Training wird ein Fear Free Practice Certification Veterinär die Praxis besuchen, um zu bestätigen, dass sie für die Fear Free Practice Zertifizierung qualifiziert ist.

Tierausbilder

Das Fear Free Animal Trainer Programm ermöglicht es Tiertrainern, mit Tierärzten und Tierhaltern zusammenzuarbeiten, um Stress, Angst und Angst während Tierarztbesuchen und zu Hause zu minimieren.

Tierpfleger

Das Fear Free Groomer Certification Program schult professionelle Tierpfleger darin, Fear Free Konzepte bei der Pflege von Haustieren zu verwenden. Das Ziel ist es, die Pflege der Haustiere so angenehm wie möglich zu gestalten. Der Kurs beinhaltet Haustierbehandlungs- und Pflegetechniken, die ein entspannendes Erlebnis für Haustiere bieten können.

Tierhalter

Das Fear Free Happy Homes Programm bietet Videos mit Ratschlägen, die Tierbesitzern helfen können, ihren Haustieren ruhige und stressfreie Wohnumgebungen zu bieten. Diese Tipps sind besonders nützlich für Besitzer von Haustieren, die oft Angst und Angst erleben. Das Beste von allem ist, dass es kostenlos ist, sich zu registrieren.

Unterkünfte

Tierheime sind für die meisten Tiere extrem stressig. Das Fear Free Shelters Programm vermittelt den Mitgliedern des Tierheimteams Techniken, um Stress im Tierheim zu reduzieren. Dazu gehören stressarme Handling-Tipps sowie Möglichkeiten, die Umgebung des Tierheims zu verbessern.

So werden Sie Fear Free Certified

Um an einem Fear Free Programm teilzunehmen, besuchen Sie die Fear Free Website und wählen Sie das Programm, das für Sie geeignet ist, basierend auf Ihrem Beruf. Wenn Sie ein Tierbesitzer sind, der nicht in einem tierbezogenen Bereich arbeitet, dann ist das Happy Homes Programm das Richtige für Sie.

Wie angstfreie Zertifizierung Haustieren und Menschen hilft

Tierärzte und Praktiken mit Fear Free Zertifizierung bieten ein einzigartiges Erlebnis für Haustiere und ihre Menschen. Natürlich verwenden viele nicht zertifizierte Praktiken stressarme Handhabungstechniken und schaffen entspannende Umgebungen für Haustiere. Die Fear Free Zertifizierung ist jedoch eine Möglichkeit, wie Sie wissen können, was Sie bei Tierarztbesuchen erwarten.

Das Fear Free zertifizierte Veterinärteam arbeitet eng mit Ihnen und Ihrem Haustier zusammen, um den besten Plan für den Transport Ihres Haustieres zum und vom Tierarzt zu entwickeln, ohne unnötigen Stress zu verursachen. Sobald Ihr Haustier die Tierarztpraxis betritt, wird das Personal daran arbeiten, Ihr Haustier ruhig und entspannt zu halten. Dazu gehört die Vermeidung von Exposition gegenüber anderen Tieren im Wartezimmer, die Vorbereitung des Untersuchungsraums für das Haustier am bequemsten und der Umgang mit dem Haustier auf eine möglichst beruhigende Weise.

Fear Free Tierarztpraxen bieten rutschfreie Oberflächen, damit sich Hunde stabiler und komfortabler fühlen, wenn sie auf einem Tisch oder dem Boden stehen. Sie arbeiten mit Katzen in ihrem Träger oder locken sie sanft für Eingriffe aus. Sie bieten Leckerbissen, die helfen können, eine positive Assoziation mit den Tieren zu schaffen. Sie verwenden auch tierische Pheromone wie Adaptil und Feliway, um beruhigende Signale an Hunde und Katzen zu senden. Fear Free Profis sind in der Lage, schnell Anzeichen von Stress bei Haustieren zu erkennen und Anpassungen vorzunehmen, um das Haustier zu beruhigen.


Share:

admin

Leave a Comment