Katzenanästhesie

Viele Tierbesitzer haben Angst vor Narkose. Anästhesie, definiert als “Verlust des Gefühls oder Empfindens”, wird häufig in Tierarztpraxen verwendet und stellt ein wichtiges Werkzeug für chirurgische oder andere schmerzhafte Eingriffe dar, die für die Gesundheit Ihrer Katze empfohlen werden. Es wird erwartet, dass Anästhesie verwendet wird, wenn Ihre Katze kastriert oder kastriert ist, bei Zahnreinigungen und mehr. Hier sind einige Informationen, die Ihnen helfen, ein besseres Verständnis für einige der häufig verwendeten Arten von Anästhetika, die wir für Haustiere verwenden, zu geben.

Sedierung vor Anästhesie

Katzen erhalten in der Regel Beruhigungsmittel oder Beruhigungsmittel vor der Anästhesie. Diese Medikamente werden Ihre Katze sedieren und beruhigen, so dass sie entspannt werden kann und eine Maske oder Luftröhre erhalten kann, die für die Inhalationsanästhesie erforderlich ist. Ihr Tierarzt wird verschiedene Kombinationen verwenden, um das Risiko einer Anästhesie zu verringern und gleichzeitig den Schmerz und die Sedierung Ihres Haustieres zu unterstützen, die für Behandlungen erforderlich sind, die die Gesundheit Ihres Haustieres unterstützen. Sedierende Medikamente werden auf verschiedene Arten verabreicht, wie subkutan (unter der Haut), intramuskulär (im Muskel) oder intravenös.

Injizierbare Anästhetika

Es gibt viele verschiedene Arten von injizierbaren Anästhesiemitteln und wir werden einige allgemeine abdecken. Jeder dieser Agenten hat Vor- und Nachteile. Sprich mit deinem Tierarzt über die Risiken der Verwendung bestimmter Betäubungsmittel für den Eingriff deiner Katze. Der Arzt kann Ihren Verstand über die Art der Betäubung beruhigen, die verwendet werden wird und warum.

Opioide:Opioide sind eine der am häufigsten verwendeten Prämedikationen bei Katzen und Hunden. Sie bieten sowohl Schmerzkontrolle als auch relativ geringe Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System, wodurch sie Medikamente der Wahl für viele Haustiere mit Atemwegs- oder Herzerkrankungen sind.Verschiedene Opioide halten unterschiedliche Zeiträume im Körper an. Viele Opioide können relativ einfach mit anderen Medikamenten kombiniert werden, was sie zu einer idealen Wahl für Prämedikation bei vielen Katzen macht.

BenzodiazepineDiese Klasse von Medikamenten gilt als eine der sichereren Kategorie von Medikamenten für Veterinärpatienten und ist in der Regel ein Medikament der Wahl für Geriatrie. Es hat in der Veterinärmedizin immer mehr Popularität erlangt. Diese Klasse von Medikamenten kann bei einigen Patienten selten eine erregende Wirkung verursachen. Es hat auch Anti-Krampf-Effekte und enthält Medikamente wie Midazolam und Diazepam.

Ketamin:Ketamin ist ein dissoziiertes Betäubungsmittel, das sowohl als Präanästhetikum als auch in Kombination mit anderen Medikamenten weit verbreitet ist. Es kann auch für zusätzliche Schmerzkontrolle bei Patienten unter Anästhesie hilfreich sein. Ketamin wird in vielen Situationen verwendet und ist eine Schlüsselkomponente für die Anästhesie bei Katzen, die beim Tierarzt brüchig werden, um sicherzustellen, dass sie die Pflege erhalten, die sie benötigen.

PropofolPropofol ist ein nicht barbiturat hypnotisches Mittel. Es wird auch PropoFlo, Rapinovet und Dipravan genannt. Propofol ist eines der häufigsten Induktionsmittel in der Veterinärmedizin. Es wirkt schnell, bietet eine schnelle Erholungsphase und verursacht selten Nebenwirkungen von Medikamenten.

Inhalationsanästhetik

Isofluoran ist ein Inhalationsgas, das häufig in der Veterinärmedizin verwendet wird. Die meisten tierärztlichen Verfahren verwenden Isofluran oder Sevofluran-Gas während der Anästhesie, um Patienten in einem angemessenen Grad an Sedierung und Analgesie zu halten.

Es gibt Vor- und Nachteile für jedes der injizierbaren Beruhigungsmittel oben erwähnt. Es ist immer ein potenzielles Risiko, wenn Anästhesie für jedes Haustier verwendet wird, unabhängig vom Alter oder Zustand. Dennoch ist die Anästhesie ein wichtiger Teil, um Eingriffe zu ermöglichen, die die Gesundheit, den Komfort und die Langlebigkeit unserer Haustiere unterstützen. Bitten Sie Ihren Tierarzt, eine Blutuntersuchung vor Anästhesie durchzuführen. Diese Vorsichtsmaßnahme wird Ihrem Tierarzt helfen, die beste Betäubung oder Kombination von Betäubungsmitteln für Ihre Katze zu bestimmen.

Wenn du vermutest, dass dein Haustier krank ist, rufe sofort deinen Tierarzt an. Bei gesundheitlichen Fragen konsultieren Sie immer Ihren Tierarzt, da er Ihr Haustier untersucht hat, die Gesundheitsgeschichte des Haustieres kennt und die besten Empfehlungen für Ihr Haustier geben kann.
Artikelquellen
The Spruce Pets verwendet ausschließlich hochwertige Quellen, einschließlich peer-reviewed Studien, um die Fakten in unseren Artikeln zu untermauern. Lesen Sie unseren Redaktionsprozess, um mehr darüber zu erfahren, wie wir unsere Inhalte genau, zuverlässig und vertrauenswürdig überprüfen und halten.
  1. Robertson, Sheilah A et al. AAFP Feline Anästhesie Guidelines.  Journal Of Feline Medicine And SurgeryBd 20, Nr. 7, 2018, pp. 602-634.  SAGE Veröffentlichungendoi:10.1177/1098612×18781391


Share:

admin

Leave a Comment