Hund auf dem Sofa zu Hause, krank und traurig

Haben Sie je einen Hund bemerkt, der betrunken zu sein scheint?Der Hund kann schwindelig sein und auf eine Seite fallen.Der Kopf und die Augen können sich in einer ungewöhnlichen Lage befinden.Der Hund kann auch Erbrechen.Diese Anzeichen stimmen mit einer vestibulären Dysfunktion überein.Was passiert, wenn Ihr Hund ein vestibuläres Problem hat?

Was ist Vestibular Disease bei Hunden?

Die Vestibularerkrankung tritt auf, wenn es ein Problem mit dem vestibulären System gibt.Das vestibuläre System ist ein Teil des Nervensystems, das Gleichgewicht und Augenbewegungen kontrolliert.Dazu gehören das Innenohr, der Hirnstamm, ein Teil des Gehirns, das vestiburocerebellum, und ein Schädelnerv in diesem Bereich, der als vestibulocochlear-Nerv bezeichnet wird.Das vestibuläre System ermöglicht es Tieren (einschließlich Menschen) das Gleichgewicht zu halten und sich entsprechend der Kopfposition auszurichten.Es ermöglicht auch, dass ihre Augen Bewegung folgen, ohne dass ihnen schwindlig wird.

Wenn ein oder mehrere dieser Bereiche beeinträchtigt wird, der Hund zeigt Anzeichen von Schwindel und wird als eine Form der vestibulären Dysfunktion.

Anzeichen einer Vestibulären Erkrankung bei Hunden

  • Ataxie (Trunkenheit/Schwindel/Gleichgewichtsverlust)
  • Unfähigkeit oder Unwilligkeit zu stehen oder zu gehen
  • Auf eine Seite fallen
  • Kopfneigung (normalerweise nur auf eine Seite)
  • Nystagmus (schnelle unfreiwillige Augenbewegungen)
  • Übelkeit und/oder Erbrechen
  • Verkleinerung oder Lähmung des Gesichts
  • Horner-Nr.8217s-Syndrom (eine Kombination von Zeichen, die nur ein Auge betreffen)

Die meisten Hunde mit vestibulärer Dysfunktion wird zuerst betrunken und desorientiert erscheinen.Dies liegt daran, dass sie wegen des Problems im vestibulären System Schwindelgefühle haben.Die Vestibuläre Erkrankung wird manchmal als Schlaganfall missverstanden, aber dies ist nicht häufig die Ursache.

Ursachen der Vestibulären Erkrankung bei Hunden

Dysfunktion tritt auf, wenn es eine Störung im vestibulären System gibt.Das Problem kann durch das Innenohr, das Gehirn oder beides entstehen.Es gibt mehrere mögliche Gründe, warum dies passieren könnte.

  • Inner-/Mittelohrinfektion (Entzündung verursacht Schäden an den Sensoren im Innenohr)
  • Tumor oder Zyste, die auf einen Nerv oder einen anderen wesentlichen Teil des Gehirns oder Innenohrs drückt
  • Trauma/Verletzung des Gehirns und/oder Innenohrs
  • Hypothyreose (eine häufige Krankheit, aber eine seltene Ursache der vestibulären Dysfunktion)
  • Gefäßunfall oder Schlaganfall (ein ungewöhnlicher Grund für vestibuläre Erkrankungen)
  • Idiopathisches vestibuläres Syndrom

Idiopathisches vestibuläres Syndrom wird manchmal als „Old Dog vestibular Syndrom“ bezeichnet. Dies bezieht sich auf vestibuläre Krankheit ohne bekannte Ursache.Es ist am häufigsten bei älteren Hunden und in der Regel löst sich von selbst.

Behandlung der Vestibulären Erkrankung bei Hunden

Die Behandlungsmöglichkeiten für vestibuläre Erkrankungen hängen vom Grund des Problems ab.

Im Falle des idiopathischen vestibulären Syndroms, die Behandlung beinhaltet eine unterstützende Pflege, bis die Symptome auf eigene Faust zu lösen.Medikamente gegen Schwindel wie Meclizin werden häufig zusammen mit Anti-Übelkeit Medikamente verschrieben.Die Behandlung ist ähnlich, wenn die Ursache war ein Schlaganfall oder vaskulärer Unfall.

Hunde, die ein Trauma auf das vestibuläre System erlebt haben, können sich mit unterstützender Pflege (wie jene mit idiopathischem vestibulärem Syndrom) verbessern.Einige sind Kandidaten für die Operation, um den Schaden zu beheben.Während der Genesung kann eine Hospitalisierung mit Intensivstation erforderlich sein.

Wenn die vestibuläre Erkrankung ist sekundäre Hypothyreose, wird der Tierarzt die Schilddrüsenübertragung beginnen.Eine unterstützende Betreuung kann zunächst erforderlich sein, bis das Medikament wirkt.

Wenn der Hund hat eine innere oder Mittelohr-Infektion, dann kann die Behandlung beinhalten Ohr Medikamente und/oder orale Medikamente zur Tilgung der Quelle der Infektionen (oft Bakterien und/oder Hefe Überwuchs).Hunde können Trümmer in den Ohren haben, die unter Vollnarkose entfernt werden müssen.

Tumore und Zysten werden normalerweise nach fortgeschrittener Bildgebung wie CT oder MRT diagnostiziert.In einigen Fällen kann eine Operation durchgeführt werden, um den Tumor oder Zyste zu entfernen.Wenn ein Krebstumor vorhanden ist, kann eine Chemotherapie und/oder Bestrahlung empfohlen werden.

Wie kann man Vestibulare Erkrankungen bei Hunden verhindern

Leider gibt es keine sichere Möglichkeit, vestibuläre Probleme bei Hunden zu verhindern.Wenn Ihr Hund ist anfällig für Ohrinfektionen, dann regelmäßige Ohrreinigung mit einem vet-zugelassenen Reinigungsmittel kann helfen, Ohrinfektionen von der Entwicklung zu halten.Jährliche oder halbjährliche Veterinärprüfungen und Labortests können Ihrem Tierarzt helfen, subtile Veränderungen zu erkennen, bevor Ihr Hund entwickelt vestibuläre Dysfunktion.

Wenn Sie Anzeichen einer vestibulären Krankheit in Ihrem Hund bemerken, warten Sie nicht, bis es weg.Bring deinen Hund zum Tierarzt, so schnell du kannst.Je eher die zugrunde liegende Ursache gefunden wird, desto schneller Ihr Hund kann ordnungsgemäße Behandlung erhalten.


Share:

admin

Leave a Comment