Goldfischblasen

Die Gasblase-Krankheit stellt sich als Blasen dar, die in den Augen oder der Haut eines Fisches gefangen sind.Es enthält keine Schwimmblase- oder Auftriebsstörungen.Diese Krankheit beginnt als Ansammlung von sehr kleinen Blasen, bekannt als Mikroblasen, die langsam größere, sichtbarer Blasen bilden.Es gibt viele Möglichkeiten, Mikroblasen in Ihr System eindringen.Um die Krankheit erfolgreich zu behandeln, muss der Ursprung der Mikroblasen identifiziert und eliminiert werden.

Was ist Gas Bubble Disease?

Die Gasblase-Erkrankung tritt auf, wenn kleine Blasen innerhalb des Fischaugens oder der Haut sichtbar sind.Sie können auch innerhalb der inneren Organe vorhanden sein.Das Gas ist am häufigsten Stickstoff und kann eine Ansammlung von kleinen Blasen oder sich zu einem oder zwei großen Blasen verschmelzen.Kohlendioxid und Sauerstoffblasen sind möglich, aber diese Gase werden häufig von Fischgewebe verwendet und leicht verarbeitet.

Symptome der Gasblasen-Krankheit in Süßwasserfischen

Blasen sind makroskopisch in der Hornhaut des Auges sichtbar.Blasen in der Haut können als äußere Klumpen sichtbar sein oder durch Bewegung einer Hand entlang des Fisches gespürt werden.Die inneren Blasen sind nicht sichtbar und können eine Gewebedegeneration verursachen.Es ist sehr selten, nur interne Blasen ohne externe Blasen zu haben.

Sie können feststellen, dass Ihre Wasserklarheit bewölkt ist.Das können kleine Mikroblasen sein, die in Suspension gehalten werden.Es ähnelt einem Glas Wasser, das zu schnell aus einem Wasserhahn gegossen wird.Um Ihre Klarheit auf Blasen zu testen, sammeln Sie eine Probe des bewölkten Wassers und lassen Sie es für 30-45 Minuten ungestört ruhen.Wenn es Sediment im Wasser ist, werden Sie einen Film auf der Unterseite des Glases bemerken.Wenn es sich um Mikroblasen handelt, wird das Wasser klar.

Diagnose der Gasblase-Erkrankung

Die meisten Fälle von Gasblase-Krankheit kann bei einer körperlichen Untersuchung diagnostiziert werden.Es ist von entscheidender Bedeutung, alle Tiere innerhalb eines Systems zu bewerten, das eine potenzielle Störung der Gasblase hat.Ein Aspirat wird durchgeführt, um zu sehen, ob die Blase tatsächlich Luft oder eine klare Flüssigkeit ist.

Um innere Blasen festzustellen, kann ein Röntgen- oder Röntgenbild Ihres Fisches entnommen werden.Dieses Verfahren erfordert normalerweise eine Beruhigung, um ein gutes Bild zu bekommen.

Gasblasen können auch im Kiemengewebe vorhanden sein.Dies ist auf einer feuchten Befestigung der Kiemen zu sehen, eine gemeinsame aquatische Diagnostik.

Ursachen der Gasblase

Es gibt viele Ursachen, die Mikroblasen in Ihr Fischsystem einführen können.Die häufigste in den heimischen Aquarien ist eine kaum zersplitterte Rohr- oder Filterkomponente.Ein Nadelloch ermöglicht es, kleine Luftblasen durch die Bewegung des Wassers durch das Filtersystem zu saugen.

Ein weiterer Ort, wo Blasen eingeführt werden können, ist am Boden eines hohen Wasserfalls oder Feature.Das häufigste Vorkommen ist ein Fischtank, der nicht nach oben gefüllt wird.Der Einfluss des Wassers aus dem Wasserfall, der sich mit dem unteren Wasser vermischt, kann auch Blasen verschiedener Größen verursachen.Die Blasen können je nach Wassertemperatur und Biolast besser oder schlechter sein.

Durch plötzliche Veränderungen der Wassertemperatur können sich Blasen bilden, da sich der Teildruck eines Gases mit der Wassertemperatur ändert.Dies ist am häufigsten, wenn Sie Wasser Ihrem System hinzufügen ist deutlich wärmer oder kühler als Ihre aktuelle Wassertemperatur.Wenn Sie nicht absichtlich versuchen, die Temperatur Ihres Systems zu manipulieren, ist es wichtig, immer Ihre Wassertemperatur zu testen, wenn Sie Wasser verändern und versuchen, das neue Wasser an die aktuelle Wassertemperatur anzupassen.Wenn Sie Ihre Wasserwechsel verwenden, um Ihre Tank- oder Teichtemperatur zu ändern, gehen Sie langsam, um Ihren Fisch nicht zu belasten.

Die Gas überhättung im Wasser erfolgt, wenn der Gesamtdruck der Gase im Wasser höher ist als der umgebende atmosphärische Druck.Abhängig davon, wie Ihr System aufgebaut ist und wie die Atmosphäre im Raum um Ihren Tank herum aussieht, können sich aus einfachen Wetteränderungen Mikroblasen bilden.Wenn Sie eine Gasblasenkrankheit ohne eindeutige Ursache haben, können Sie den barometrischen Druck, der Ihren Tank umgibt, für ein paar Tage aufzeichnen und sehen, wie die Gasblasenkrankheit beginnt oder sich löst.

Behandlung von Gasblasen

Die wichtigste Behandlung der Gasblase-Krankheit ist die Bestimmung der Ursache der Mikroblasen innerhalb des Systems.Es ist vielleicht nicht so einfach, wie du denkst!

Da es viele mögliche Ursachen gibt, ist es wichtig, sie zu beseitigen, um die Krankheit nicht zu verschlimmern.Es ist auch wichtig, ALLE Tiere innerhalb des Systems zu bewerten, um sicherzustellen, dass alle, die symptomatisch sind, wirksam behandelt werden.

Ihr Tierarzt wird wahrscheinlich die Blasen durch Absaugen mit einer sehr kleinen Nadel und Spritze entfernen.Die antibiotische Therapie ist eine häufige Ergänzung zu jedem Gas-Blasen-Behandlung Protokoll.Barometrische Kammern wurden in einigen Fällen eingesetzt, wenn sie Ihrem Wasserpraktiker zur Verfügung stehen.

Wie kann man Gasblasen verhindern

Um eine Gasblase-Krankheit erfolgreich zu verhindern, ist es wichtig, alle möglichen Ursachen zu bewerten und sie aus Ihrem System zu eliminieren.

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Sanitär- und Filtrationskomponenten ordnungsgemäß gefiedert und versiegelt sind.
  • Halten Sie Ihren Wasserstand in einer angemessenen Höhe und nach Bedarf aus.Verfolgen Sie Ihre Topping aus dem Zeitplan, so dass Sie in der Lage sein, Lecks früh zu bemerken.
  • Überprüfen Sie immer die Temperatur Ihres Systems und das neue Wasser, das Sie während der Wasserwechsel hinzufügen.

Share:

admin

Leave a Comment