Leech auf der Rückseite eines Fisches

Bei den meisten in Gefangenschaft gezüchteten Süßwasseraquarifischen sind Blutegel kein gewöhnlicher Parasit.Wenn Sie jedoch eine wilde Art einführen, müssen Sie zusätzlich zu anderen wilden Parasiten auch auf Blutegel aufpassen.Für eine wirksame Behandlung ist eine korrekte Identifizierung durch einen Tierarzt erforderlich.

Was sind Blutegel?

Säuren sind typischerweise eine Art Wurm, der sich an der Haut eines Tieres heftet und sich mit Blut ihres Wirts ernährt.Mitglieder der Unterfamilie Hirudinea innerhalb des Phylls Annelida sind enge Verwandte des Regenwurms.Die meisten Blutegel leben im Süßwasser, aber es gibt einige Arten, die in Meeressystemen anzutreffen sind.

Symptome von Leeches in Süßwasserfischen

  • Blutegel, die an Fischkörpern hängen, in Mundhöhle oder Kiemenhöhle
  • Helle Kiemen
  • Lethargie
  • Erhöhte Atmung
  • Negative Auftrieb

Kleine Blutegel dürfen erst visualisiert werden, wenn sie größer werden.Jede erhöhte schwarze Linie auf Ihrem Fisch kann eine normale Farbe, traumatische Wunden oder eine winzige Blutegel sein.Eine praktische körperliche Untersuchung von Ihrem Tierarzt wird bestimmen, ob der Farbfehler normal ist oder ein gefährlicher Erreger.

Der Blutverlust kann durch viele klinische Anzeichen, darunter blasse Kiemen, Lethargie, erhöhte Atmung und die Schwellung um Sauerstoffquellen, wie Filterabflüsse oder Luftsteine, angezeigt werden.Anämie bei Fischen kann durch viele verschiedene Ursachen verursacht werden, die häufigste ist Ernährungsmangel.

Störungen der Buoyancy sind sehr häufig für viele Ursachen von Stress.Negative Auftriebsstörungen sind bei Fischen mit niedriger Energie üblich, wenn sie nicht genügend Nährstoffe oder Sauerstoff aufnehmen können.Bei Bluterkrankungen ist der Blutverlust der Hauptursache für Lethargie, die sich negativ beleben, nur weil sie nicht genügend Energie zum Schwimmen haben.

Ursachen von Leeches

Leeches werden in die Systeme eines infizierten Individuums eindringen, das nicht ordnungsgemäß unter Quarantäne steht.Sie können sich im Inneren eines Fisches verstecken, was sie zunächst schwer zu merken macht.Um sich fortpflanzen zu können, müssen zwei Blutegel vorhanden sein.Obwohl sie Hermaphrodite sind, beginnen sie ihr Leben als Männer, wobei Eierstöcke später im Leben wachsen.Im Gegensatz zu einigen anderen Würmern können sich Blutegel nur sexuell vermehren und keine Körperteile regenerieren.

Behandlung

Wenn Sie eine Blutegel auf Ihrem Fisch bemerken, ist die körperliche Entfernung so schnell wie möglich die beste Behandlung.Wenn Sie Ihren Fisch bequem handhaben, gehen Sie langsam voran und verwenden Sie zwei Netze, um Ihren Fisch schnell und effizient zu fangen.Halten Sie sie im Netz und verwenden Sie eine Pinzette, um die Blutegel zu entfernen.Sobald der Blutegel entfernt wird, ist es wichtig, dass er aus dem System entfernt wird oder an einem anderen Fisch befestigt wird.Seien Sie gewarnt, dass, wenn Sie den Blutegel drücken, eine große Menge Blut aus ihm rausströmen kann!

Wenn Sie sich nicht wohl fühlen oder sich nicht sicher sind, wie Sie mit Ihrem Fisch umgehen können, rufen Sie Ihren örtlichen Wassertafen an.Sie werden Ihren Fisch sicher fangen und sedieren, um die Blutegel zu entfernen.Während einer sedierten körperlichen Untersuchung, Ihr Tierarzt wird in der Lage, alle Öffnungen Ihres Fisches zu untersuchen, um sicherzustellen, dass es keine zusätzlichen Blutegel auf Ihrem Fisch, speziell in der Mundhöhle oder Kiemen.

Wie man Leeches vermeidet

Blutegel an Fischen sind sehr selten für alle in Gefangenschaft gezüchteten Fische.Am wahrscheinlichsten sind Wildfische, die Blutegel tragen.Versuchen Sie, die Aufnahme von Fischen aus der Wildnis zu verhindern, um Wildbestände zu schützen.Wenn Sie Fische aus Ihrem lokalen Strom oder See fangen, ersetzen Sie sie bitte in ihren Häusern, und bringen Sie sie nicht mit nach Hause.

Wenn Sie wild gefangene Fische kaufen müssen, Quarantäne aller neuen Personen für 4-6 Wochen in einem separaten, isolierten System.Verwenden Sie für alle Systeme separate Anlagen und lassen Sie nicht zu, dass Wasser aus einem System in ein anderes spritzt.Behalten Sie Ihre neuen Ergänzungen sehr genau im Auge und wenn etwas anfängt zu scheinen falsch, eine schnelle Diagnose und effektive Behandlung sind die beste Wette für das Überleben Ihrer Fische.Es ist sehr empfehlenswert, die Kontaktdaten Ihres lokalen Wasserveterinärs in der Hand zu haben, wenn Sie Fragen haben oder schnell Hilfe benötigen.

Sind Leeches gefährlich für Menschen oder andere Haustiere?

Blutegel sind keine sehr diskriminierenden Parasiten und können leicht an Menschen oder andere Haustiere befestigt werden.Sobald Sie einen Blutegel von Ihrem Fisch entfernen, zerquetschen Sie den Kopf mit der Pinzette, die Sie zum Entfernen verwendet haben.Denken Sie daran, dass es vielleicht ein Blutrausch geben kann, wenn Sie das tun.Fischblut ist nicht schädlich für Menschen oder andere Haustiere, aber achten Sie darauf, Kontaktorte gut mit Seife und Wasser zu waschen.Wenn Sie den Blutegel nicht töten, besteht die Möglichkeit, dass er sich an Sie, einen anderen ahnungslosen Menschen oder eines Ihrer anderen Haustiere bindet.

Featured Video

Share:

admin

Leave a Comment