Schließen von Kapybaras im Gras am Wasser

Capybaras werden liebevoll RiesenNagetiere und riesige Meerschweinchen genannt, aber sie sind nicht so einfach zu pflegen wie ihre kleineren Cousins.Capybaras können in Haushalten als Haustiere gefunden werden, in der Regel in Gruppen, aber nicht überall legal besitzen.

Sie sind intelligente, gesellige Tiere, die relativ angenehme Haustiere sind, aber einige spezifische Bedürfnisse haben.

Übersicht der Rassen

Allgemeiner Name:Mittel160;Capybara

Wissenschaftlicher Name: Hydrochoerus hydrochaeris

Größe der Erwachsenen:Der Körper des Capybara ist etwa zwei Meter groß.Sein Gewicht kann 170 Pfund erreichen.

Die Lebenserwartung:Personen im Alleingang;8 bis 10 Jahre in Gefangenschaft

Schwierigkeit der Pflege:Mittel160;Mittelstufe.Capybaras sind sehr soziale Tiere und müssen paarweise gehalten werden.Da sie so groß sind, brauchen Sie viel Platz und einen zugänglichen Pool mit Wasser.

1:38

Klicken Sie auf Play, um mehr über die einzigartige Capybara zu erfahren

Verhalten und Temperatur

Der Capybara ist in Panama und Brasilien, im Gegensatz zu anderen Gebieten in Mittel- und Südamerika beheimatet.In der Wildnis finden sie sich in großen Gruppen überall dort, wo es stehendes Wasser gibt, da sie trockene Haut haben, die eine konstante Hydration benötigt.Capybaras mögen Gebiete mit viel Gras, die sie fressen und benutzen, um sich vor Raubtieren zu verstecken.

Capybaras sind ausgezeichnete Schwimmer mit gewebten Füßen.Sie können etwa fünf Minuten unter Wasser anhalten und sind sehr intelligent.Capybaras müssen paarweise gehalten werden; es sind hochsoziale Tiere, die schlecht auskommen, wenn sie allein untergebracht sind.

Männliche Kapybaras können problematisch werden, wenn sie zusammen untergebracht werden (auch wenn sie kastriert sind).Kämpfe können ausbrechen, wenn mehrere Männer versuchen, zusammen zu leben, und Ihr Gehege ist zu klein.Geruchsdrüsen bei Männern sind sichtbar und auf der Oberseite ihrer Schnauze, die verwendet werden, um ihr Territorium zu markieren.Die Weibchen haben auch diese Drüsen, aber sie sind nicht so entwickelt.Beide Geschlechter verwenden auch ihre Analdrüsen zur Kennzeichnung.

Capybaras können sich in Schlamm bedecken, um ihre Körpertemperatur zu regulieren, da sie nicht viele Schweißdrüsen haben, und um sich vor Sonnenbrand zu schützen.

Handgezeugte Kapybaras sind in der Regel ziemlich zahm, aber wenn Sie eine erwachsene capybara als Haustier bekommen, müssen Sie geduldig sein und sich langsam bewegen, bis es zu Ihnen erwärmt.Capybaras können nervös und schüchtern sein und sind sehr gesprächig miteinander.Sich anzuziehen verringert die Spannungen, so indem Sie Ihrem neuen Capybara etwas Nahrung anbieten und sie kämmen, können Sie helfen, Ihr Haustier zu entspannen.

Wohnen

Da capybaras nicht einzeln gehalten werden sollte, müssen Sie sicherstellen, dass Sie genügend Platz für Ihre Nagetierfamilie haben.Ein Pool mit Wasser, das Schwimmen und Waten (über drei Meter tief) erlaubt, sollte jederzeit zugänglich sein, zusätzlich zu einem schattigen Bereich (Kapybaras sind anfällig für Sonnenbrand aufgrund ihres dünnen Fells), Stapel Heu und eine Schüssel voller frischer Meerschweinchen Pellets.

Ein Gehäuse, das Ihren capybaras erlaubt, sich zu bewegen und aus dem Wasser zu trainieren, ist auch wichtig, zusätzlich zu einem Schwimmbad.Das Streuen von Heu um das Gehege wird dazu beitragen, die natürliche Beweidung wiederherzustellen.

Artikel, die sicher für Ihren capybara zu kauen sind, sollten auch zur Verfügung gestellt werden, wie unbehandeltes Holz, und große Hundespielzeug, die abgeholt und schwimmt werden können.

Eine große eingezäunte Fläche, etwa zwölf Meter pro Paar, sollte zusätzlich zu einem sicheren Gehäuse im Innenbereich oder nachts überdacht sein.Stellen Sie sicher, dass der Aussenzaun mindestens vier Fuß hoch ist und dass es keine Lücken gibt, die Ihr Haustier durchstreifen kann.

Capybaras sind tagtäglich, also brauchen sie Sonnenlicht (nicht durch ein Fenster), aber wenn es dort, wo Sie leben, zu kalt wird, um während des Tages draußen zu sein, müssen Sie ein UVB-Licht (wie Reptilien brauchen) für etwa zwölf Stunden am Tag bereitstellen, um die Sonne nachzuahmen.Wärmeleuchten können auch dann erforderlich sein, wenn ihr Gehäuse zu kalt wird.

Capybaras sind ziemlich widerstandsfähig, so dass sie, wenn es extrem heiß oder unter 45 Grad Fahrenheit wird, in der Lage sein sollten, draußen zu leben.

Lebensmittel und Wasser

Capybaras fressen nur etwa drei bis sechs Pflanzenarten in der Wildnis.Die häufigste Zutat in einer Haustier capybaras Diät sollte hochwertige Gras Heu sein.Orchard Heu und Timothy Heu sind sowohl in Tiergeschäften als auch in großen Tierfuttermärkten leicht verfügbar und sollten in unbegrenzten Stapeln angeboten werden.

Dieses Heu liefert nicht nur die notwendigen Nährstoffe und das Raufutter eines großen Nagetiers, sondern hilft auch, die Zähne eines Kapybars in einer angemessenen Länge zu halten.Wie andere Nagetiere wachsen auch die Zähne von Kapybaras ihr Leben lang kontinuierlich, und wenn sie nicht mit Heu, Gras und anderen groben Gegenständen bedeckt sind, müssen sie von einem exotischen Tierarzt manuell gepflegt werden.

Neben unbegrenztem Heu sollten Kapybaras Meerschweinchen mit Vitamin C gefüttert werden.(160;Wie Meerschweinchen und Menschen produzieren Kapybaras nicht genügend Vitamin C natürlich in ihrem Körper, so dass diese Pellets ein wichtiger Bestandteil der Ernährung sind, um sicherzustellen, dass Ihr Nagetier nicht Skorbut bekommt.

Grazing draußen kann erlaubt sein, wenn Sie 100-prozentig sicher sind, dass es keine giftigen Unkraut, Dünger oder Insektizide im Gras gibt.Gemüse kann gelegentlich angeboten werden, aber versuchen Sie, süße Gemüse und Früchte zu vermeiden, sonst kann Ihr Capybara süchtig nach den natürlichen Zucker werden.

Und es gibt eine Möglichkeit zu sagen, ob die Diät Ihres Capybara etwas fehlt: Seine Kot wird sich von einer normalen Olivenform ändern, wenn Sie eine unangemessene Ernährung mit zu viel Feuchtigkeit und Zucker und zu wenig Raufutter geben.

Gemeinsame Gesundheitsprobleme

In der Wildnis haben Capobaras viel kürzere Lebensdauer, da sie eine Lieblingsspeise für viele Raubtiere sind.In Gefangenschaft, abgesehen von ihrem Vitamin C-Mangel, sind sie relativ hart.Wie die meisten Nagetiere sind Kapybaras jedoch anfällig für Atemwegsinfektionen und Befall mit Milben oder Läusen im Fell.Der größte Teil seiner gesundheitlichen Bedenken liegt in der Nähe von unhygienischen Bedingungen, also stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier ist sauber und dass es keine schädlichen Materialien ausgesetzt ist.

Wenn Ihr Capybara lustlos erscheint oder aufhört zu essen, kann dies ein Zeichen für ein Verdauungsproblem sein.

Bevor Sie ein Capybara als Haustier einnehmen, sollten Sie sicher sein, dass es in Ihrem Gebiet einen Tierarzt gibt, der Erfahrung mit der Behandlung von großen Nagetieren wie Meerschweinchen hat, wenn nicht direkte Erfahrung mit capybaras.

capybaras als Abbildung von Haustieren

Kaufen Sie Ihr Capybara

Im Idealfall können Sie eine Capybara von einem seriösen Züchter kaufen, aber bevor Sie es tun, stellen Sie sicher, dass es legal ist, eine capybara zu besitzen, in der Sie leben.Wie bei den meisten exotischen Haustieren gibt es einige Orte, die diese großen Nagetiere als Haustiere einschränken.

Nehmen Sie niemals ein wildes Capybara ein und versuchen Sie es zu domestizieren; Sie sind wahrscheinlich, das Leben des Tieres zu verkürzen, indem Sie es übermäßigen Stress verursachen.Und Sie werden keine Möglichkeit haben zu wissen, welche Krankheiten es sich in der Wildnis zugezogen haben könnte.

Wenn Sie einen capybara kaufen, sind Sie bereit, mehr als eine zu kaufen, um ihnen zu erlauben, sich wie sie in ihrem natürlichen Lebensraum zu sozialisieren.

Wo immer Sie Ihr Capybara kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie eine gesunde wählen.Es sollte wachsam und aktiv sein und kann Zeit brauchen, um sich den Menschen zu erwärmen, die es nicht kennt (auch die, die Nahrung tragen).Sein Fell sollte weich sein, ohne kahle Flecken oder Rötungen (was Anzeichen von Parasiten oder Milben sein kann).

Vokalisierungen

Wie Meerschweinchen sind Kapybaras sehr sozial und kommunizieren mit verschiedenen Klängen und Aktionen.Schreie, Bellen, Grunzen, Pfeifen, Quietschen, Husten und mehr sind aus verschiedenen Gründen zu hören.Wenn Ihr Capybara allein untergebracht wäre, wären sie nicht in der Lage, mit jemandem zu kommunizieren und würden sehr gestresst.

Die Nachahmung von Klängen kann helfen, aber der beste Weg, um Ihre capybara glücklich zu halten, ist, sicherzustellen, dass sie mindestens einen Freund zum Reden, Bräutigam und Schwimmen haben.

Ähnliche Haustiere des Capybara

Die Capybara hat mehrere Verwandte, die häufiger als Haustiere gehalten werden, darunter:

  • Profil von Meerschweinchen
  • Patagonisches Profil
  • Profil Wallaby
  • Profil des Präriehundes
  • Profil Wallaroo

Ansonsten schauen Sie sich andere exotische Tiere in der Nähe an, die Ihr neues Haustier sein können.


Share:

admin

Leave a Comment